Get Adobe Flash player

 

Hersteller Bahn

Modelleisenbahn Neuheiten 2018

Hier erscheinen künftig alle Modelleisenbahn Neuheiten bzw. Nachlieferungen, die im Jahr 2018 von den Herstellern ausgeliefert und von Razis Modellbahnservice bestellt bzw. verkauft wurden!

Schnelles auffinden Ihrer gewünschten Artikelnummer erreichen Sie durch die Nutzung der unten links befindlichen Suchlupe oder Search-Funktion! Tragen Sie einfach die Artikelnummer ein!

Für Vergrößerung Bilder anklicken! Hersteller bzw. Artikel Nummer und Beschreibung Status Bahn-Verwaltung Epoche Maßstab
Roco 73941 Vectron Elektrolokomotive BR 193 als D-LM 193 777 der Lokomotion Transportgesellschaft. Die Abbildung zeigt die Lackierung der linken Seite der Lokomotive. (Führerstand "1" voraus) Das Modell wurde bereits von Razis-Modellbahnservice fertig zugerüstet und wird auch so geliefert! Technische Modellbeschreibung: Mit vorbildgerechtem Dach für den Einsatz als DAI (Deutschland - Austria - Italien) Vectron. Einsatz im internationalen Güterverkehr und vor TEE Sonderzügen. Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Weitere Lichtfunktionen wie zB. Führerstandsbeleuchtung oder Fernlicht stehen nur mit eingebautem Digitaldecoder (ESU gerne auch von Razis Modellbahnservice) zu Verfügung. Freistehende Metall-Türgriffstangen, Länge über Puffer: 218 mm, Gewicht: 462 Gramm, Mindestradius: 358 mm. Siehe Hauptgruppe VI NH 2018
Roco 73941 Vectron Elektrolokomotive BR 193 als D-LM 193 777 der Lokomotion Transportgesellschaft. Die Abbildung zeigt die Lackierung der linken Seite der Lokomotive. (Führerstand "2" voraus) Das Modell wurde bereits von Razis-Modellbahnservice fertig zugerüstet und wird auch so geliefert! Technische Modellbeschreibung: Mit vorbildgerechtem Dach für den Einsatz als DAI (Deutschland - Austria - Italien) Vectron. Einsatz im internationalen Güterverkehr und vor TEE Sonderzügen. Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Weitere Lichtfunktionen wie zB. Führerstandsbeleuchtung oder Fernlicht stehen nur mit eingebautem Digitaldecoder (ESU gerne auch von Razis Modellbahnservice) zu Verfügung. Freistehende Metall-Türgriffstangen, Länge über Puffer: 218 mm, Gewicht: 462 Gramm, Mindestradius: 358 mm. Siehe Hauptgruppe VI NH 2018
Roco 76128 3-teiliges Set offener Güterwagen Bauart Eaos 2151, mit unter Schiedlichen Bertiebsnummern, der PKP Cargo. Betriebsnummern: 31 RIV 51 PL-PKPC 5358 882-9, 31 RIV 51 PL-PKPC 5350 937-9, 31 RIV 51 PL-PKPC 5350 639-1. Technische Modellbeschreibung: Kupplungsaufnahme nach NEM 362 und Kurzkupplungskinematik.
Kein Ladeeinsatz. Länge über Puffer je Wagen: 160 mm.
Siehe Hauptgruppe VI NH 2018
Roco 76411 Schwenkdachwagen, Bauart Tadgs, der Österreichischen Bundesbahnen im Auftrag der RAIL CARGO AUSTRIA. Wagentype: Tadnpss Nummer: 081 7 901-7. Technische Modellbeschreibung: Kupplungsaufnahme nach NEM 362 und Kurzkupplungskinematik.
Länge über Puffer je Wagen: 250 mm.
VI Winter 2018
Fleischmann 543715 Spezial Kesselwagen der Chemischen Werke Nürnberg G.m.b.H. der Königlich Bayerischen Staats-Eisenbahnen K.Bay.St.B. Technische Modellbeschreibung: Beschriftung Wagen Nummer: 502 592, Spezialwagen Station Gerstenhof. Der Wagen verfügt über Doppelspeichenräder, Normschacht mit Kurzkupplungsmechanik bestückt mit Fleischmann Kurzkupplungsköpfen, Stangenpuffer und offenem Bremserhaus. Länge über Puffer: 101 mm. I Ja 2018
Roco 67414 Doppeltaschen-Gelenkwagen der Wascosa beladen mit Aufliegern der Spedition LKW Walter. Wagen Nummern: TEN-RIV D-WASCO Sdggmrs 4933 709-7. Technische Modellbeschreibung: Der Fahrgestellrahmen der Wagengarnitur ist aus Metallspritzguss gefertigt. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 und Kurzkupplungskinematik.
Länge über Puffer je Wagen: 393 mm.
Siehe Hauptgruppe VI Winter 2018
Roco 73927 Vectron Elektrolokomotive BR 193, Betriebsnummer 475 411-5 der BLSC. "The Alpinists". Neu gestaltete Seitliche Motive und mit vorbildgerechter hoher Ausführung des Bedienpults am Führerstand. Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digitaldecoders. Fahrtrichtungsabhängiger Schweizer Lichtwechsel. Weitere Lichtfunktionen wie Fernlicht und Führerstandsbeleuchtung, stehen nur in Lokomotiven mit nachgerüstetem Digitaldecoder zu Verfügung. Länge über Puffer: 218 mm. Mindestradius: 358 mm. Siehe Hauptgruppe VI NH 2018
Roco 73933 Vectron Elektrolokomotive BR 193, Betriebsnummer: 193 805-9 der "Railpool" Leasing Gesellschaft. Einsatz im Regionalverkehr. Mit DB Regio und Bahnland Bayern Logo. Zugzielanzeige: Führerstand 1: Sonneberg Hbf. Zugzielanzeige an Führerstand 2: Nürnberg Hbf. Das Modell ist bereits vollständig von Razis Modellbahnservice zugerüstet! Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Zwei Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Weitere Lichtfunktionen wie Fernlicht und Führerstandsbeleuchtung und beleuchtete Zugzielanzeige stehen nur in Lokomotiven mit nachgerüstetem Digitaldecoder zu Verfügung. Länge über Puffer: 218 mm. Mindestradius: 358 mm. Siehe Hauptgruppe VI NH 2018
Roco 73915 Vectron Elektrolokomotive BR 193, Betriebsnummer 193 802-6 der "Railpool" Leasing Gesellschaft. Zugzielanzeige: Leerfahrt. Das Modell ist bereits vollständig von Razis Modellbahnservice zugerüstet! Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Zwei Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Weitere Lichtfunktionen wie Fernlicht und Führerstandsbeleuchtung und beleuchtete Zugzielanzeige stehen nur in Lokomotiven mit nachgerüstetem Digitaldecoder zu Verfügung. Länge über Puffer: 218 mm. Mindestradius: 358 mm. VI NH 2017
Roco 73919 Vectron Elektrolokomotive BR 193, Betriebsnummer 475 402-4 der BLSC. "The Alpinists". Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digitaldecoders. Fahrtrichtungsabhängiger Schweizer Lichtwechsel. Weitere Lichtfunktionen wie Fernlicht und Führerstandsbeleuchtung, stehen nur in Lokomotiven mit nachgerüstetem Digitaldecoder zu Verfügung. Länge über Puffer: 218 mm. Mindestradius: 358 mm. VI NH 2017
Roco 76133 3-teiliges Set Selbstentladewagen, Bauart Falns 2151, mit unterschiedlichen Betriebsnummern, der PKP Cargo. Betriebsnummern: 31 RIV 51 PL-PKPC 6634 543-1, 31 RIV 51 PL-PKPC 6634 893-0, RIV 51 PL-PKPC 6634 204-0. Zur Bildung eines Kohle-Ganzzuges. (Von Polen nach Donauwitz) Technische Modellbeschreibung: Kupplungsaufnahme nach NEM 362 und Kurzkupplungskinematik.
Kein Ladeeinsatz. Länge über Puffer je Wagen: 143 mm. Werkseitig bereits ausverkauft! Gleiches Modell von Roco mit der Art. Nr.: 76130 mit Kohlebeladung und in "Gealtertem" Zustand, demnächst erhältlich!
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Fleischmann 430002 Elektrolokomotive BR E 69, Betriebsnummer E 69.05 der Deutschen Reichsbahn DRB. Zum Vorbild: Als letzte und mit Abstand Leistungsstärkste Lokomotive beschaffte die LAG im Jahre 1930 die Elektrolokomotive Nr. 5 (spätere E 69 05) von Maffei und SSW für die Beförderung schwerer Güterzüge. Gegenüber den ersten vier Lokomotiven hatte die LAG 5 wesentlich stärkere Tatzlagermotoren, besaß einen längeren Achsstand und war insgesamt länger. Das Führerhaus war wesentlich geräumiger gestaltet, die dadurch relativ kurzen aber hohen und nur wenig abgeschrägten Vorbauten gaben der Maschine ein bulliges Aussehen. Der ursprüngliche Stromabnehmer mit zwei Schleifstücken wurde später gegen einen Einheitsstromabnehmer ausgetauscht. Das Fahrzeug wurde als eine der ersten E-loks überhaupt mit einer serienmäßigen BBC Sicherheitsfahrschaltung ausgeliefert. Auch E 69 05 wurde im AW München-Freimann auf 15 kV umgebaut. Das Fahrzeug war seitdem zusammen mit E 69 04 hauptsächlich auf der Strecke Murnau nach Oberammergau eingesetzt, auf der sie Personen- und Güterzüge beförderte. Technische Modellbeschreibung: Antrieb auf alle zwei Achsen. Motor mit Schwungmasse. Schnittstelle PluX-16 zur Aufnahme eines Digital-Decoders. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 mit KK-Kinematik. LED-Spitzenbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd. Abschaltbares, rotes LED Schlusslicht rechts. 1 Haftreifen zur Erhöhung der Zugkraft. Das Modell ist vorbildgerecht grün lackiert und besitzt zwei große Spitzenlichter an jeder Seite. Beidseitig Kulissenmechanik und automatische PROFI-Kupplung mit Vorentkupplung für echten Kurzkupplungsbetrieb, Kupplungsaufnahme nach NEM 362. Länge über Puffer: 100 mm. Siehe Hauptgruppe II H0 1:87
Fleischmann 430072 DC Soundversion der Elektrolokomotive BR E 69, Betriebsnummer E 69.05 der Deutschen Reichsbahn DRB. Zum Vorbild: Als letzte und mit Abstand Leistungsstärkste Lokomotive beschaffte die LAG im Jahre 1930 die Elektrolokomotive Nr. 5 (spätere E 69 05) von Maffei und SSW für die Beförderung schwerer Güterzüge. Gegenüber den ersten vier Lokomotiven hatte die LAG 5 wesentlich stärkere Tatzlagermotoren, besaß einen längeren Achsstand und war insgesamt länger. Das Führerhaus war wesentlich geräumiger gestaltet, die dadurch relativ kurzen aber hohen und nur wenig abgeschrägten Vorbauten gaben der Maschine ein bulliges Aussehen. Der ursprüngliche Stromabnehmer mit zwei Schleifstücken wurde später gegen einen Einheitsstromabnehmer ausgetauscht. Das Fahrzeug wurde als eine der ersten E-loks überhaupt mit einer serienmäßigen BBC Sicherheitsfahrschaltung ausgeliefert. Auch E 69 05 wurde im AW München-Freimann auf 15 kV umgebaut. Das Fahrzeug war seitdem zusammen mit E 69 04 hauptsächlich auf der Strecke Murnau nach Oberammergau eingesetzt, auf der sie Personen- und Güterzüge beförderte. Technische Modellbeschreibung: Modell mit eingebautem lastgeregeltem Digital-Decoder und ab Werk mit vorbildgerechtem Sound ausgestattet. Modell mit Pufferkondensator. Antrieb auf alle zwei Achsen. Motor mit Schwungmasse. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 mit KK-Kinematik. LED-Spitzenbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd. Abschaltbares, rotes LED Schlusslicht rechts. 1 Haftreifen zur Erhöhung der Zugkraft. Das Modell ist vorbildgerecht grün lackiert und besitzt zwei große Spitzenlichter an jeder Seite. Beidseitig Kulissenmechanik und automatische PROFI-Kupplung mit Vorentkupplung für echten Kurzkupplungsbetrieb, Kupplungsaufnahme nach NEM 362. Länge über Puffer: 100 mm. Siehe Hauptgruppe II H0 1:87
Roco 76881 Staubsilowagen Bauart Uacs 3181 9307 901-5 der Österreichischen Bundesbahnen ÖBB. Technische Modellbeschreibung:
Erstmals in Epoche VI-Ausführung Viele separat angesetzte Griffstangen. LüP je Wagen 188 mm. Mit Kupplungsaufnahme nach NEM 362 und Kurzkupplungskinematik.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 76858 Gedeckter Güterwagen, Bauart Gabs 181 1 126-5 der Österreichischen Bundesbahnen ÖBB. Technische Modellbeschreibung: Modell in aktueller Beschriftung mit langer UIC-Nummer. LüP je Wagen 249 mm. Mit Kupplungsaufnahme nach NEM 362 und Kurzkupplungskinematik. Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73957 Vectron Elektrolokomotive BR 193, Betriebsnummer 193 219-3 der SETG. (Salzburger EisenbahnTransportlogistik). Die Salzburger EisenbahnTransportlogistik GmbH (SETG) stellte am 15. Dezember feierlich ihre 15. Hochleistungs-E-Lok vom Typ ‚Siemens Vectron‘ vor. Das Design der nunmehr vierten E-Lok aus der Designserie mit Salzburger Motiven orientiert sich dabei ganz am Jubiläumsjahr 200 Jahre „Stille Nacht“ und ist ab sofort als Botschafter auf den Bahnstrecken Europas unterwegs. Das Modell ist bereits vollständig von Razis Modellbahnservice zugerüstet! Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Zwei Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Weitere Lichtfunktionen wie Fernlicht und Führerstandsbeleuchtung, stehen nur in Lokomotiven mit nachgerüstetem Digitaldecoder zu Verfügung. Länge über Puffer: 218 mm. Mindestradius: 358 mm. Modell bereits Vorausverkauft! VI H0 1:87
Roco 73958 Soundversion derVectron Elektrolokomotive BR 193, Betriebsnummer 193 219-3 der SETG. (Salzburger EisenbahnTransportlogistik). Die Salzburger EisenbahnTransportlogistik GmbH (SETG) stellte am 15. Dezember feierlich ihre 15. Hochleistungs-E-Lok vom Typ ‚Siemens Vectron‘ vor. Das Design der nunmehr vierten E-Lok aus der Designserie mit Salzburger Motiven orientiert sich dabei ganz am Jubiläumsjahr 200 Jahre „Stille Nacht“ und ist ab sofort als Botschafter auf den Bahnstrecken Europas unterwegs. Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. LED-Spitzenbeleuchtung weiß/rot mit der Fahrtrichtung wechselnd. Modell mit Digital-Decoder und digital schaltbaren Sound- und Lichtfunktionen (Fernlicht und beide Führerstände) sowie Pufferkondensator für unterbrechungsfreie Spannungsversorgung. Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm. Nur mehr geringe Stückzahl lieferbar!
VI H0 1:87
Roco 79958 AC Märklin Soundversion derVectron Elektrolokomotive BR 193, Betriebsnummer 193 219-3 der SETG. (Salzburger EisenbahnTransportlogistik). Die Salzburger EisenbahnTransportlogistik GmbH (SETG) stellte am 15. Dezember feierlich ihre 15. Hochleistungs-E-Lok vom Typ ‚Siemens Vectron‘ vor. Das Design der nunmehr vierten E-Lok aus der Designserie mit Salzburger Motiven orientiert sich dabei ganz am Jubiläumsjahr 200 Jahre „Stille Nacht“ und ist ab sofort als Botschafter auf den Bahnstrecken Europas unterwegs. Das Modell ist bereits vollständig von Razis Modellbahnservice zugerüstet! Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf dreiAchsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. LED-Spitzenbeleuchtung weiß/rot mit der Fahrtrichtung wechselnd. Modell mit Digital-Decoder und digital schaltbaren Sound- und Lichtfunktionen (Fernlicht und beide Führerstände) sowie Pufferkondensator für unterbrechungsfreie Spannungsversorgung. Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm. Nur mehr geringe Stückzahl lieferbar!
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73961 Elektrolokomotive der Reihe 1041, Betriebsnummer 1041 015-7 der ÖBB mit Pflatsch. Soundversion. Ausführung in blutoranger Farbgebung. Technische Modellbeschreibung: Das Modell ist mit einem Roco-Zimo Sounddecoder, welcher zahlreiche Sonderfunktionen schaltet, wie zB. Fernlicht Innenbeleuchtung und Führerstandsbeleuchtung 1 + 2 ausgerüstet. Motor mit 5 poligem schräg genuteten Kollektor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, eine Achse mit Haftreifen. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. Fahrtrichtungsabhängige LED 3- Licht Spitzenbeleuchtung weiß/rot. Mindestradius 358 mm. Länge über Puffer: 176 mm. Siehe Hauptgruppe V H0 1:87
Roco 73960 Elektrolokomotive der Reihe 1041, Betriebsnummer 1041 015-7 der ÖBB mit Pflatsch. Ausführung in blutoranger Farbgebung. Technische Modellbeschreibung: Motor mit 5 poligem schräg genuteten Kollektor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, eine Achse mit Haftreifen. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. Fahrtrichtungsabhängige LED 3- Licht Spitzenbeleuchtung weiß/rot. PluX22 Schnittstelle. Schaltbare Beleuchtung mit DIP-Schalter. Mindestradius 358 mm. Länge über Puffer: 176 mm. Siehe Hauptgruppe V H0 1:87
Roco 79242 Elektrolokomotive Reihe 1116 "Nightjet". Betriebsnummer 1116 195-9 der Österreichischen Bundesbahnen. AC Soundversion für Dreileiter Märklin Gleise. Technische Modellausführung: Ausführung mit 2 Stromabnehmern, Motor mit Schwungmasse, Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen, NEM 362 Kupplungsaufnahme. 3-Licht-Spitzenbeleuchtung weiß/rot auf LED-Basis mit im Digitalbetrieb schaltbarem Fernlicht und einzeln schaltbarem Spitzen- oder Schlusslicht. Das Modell verfügt über eine Digital Schnittstelle nach NEM 652 und ist bereits mit einem Zimo Sounddecoder mit neuen, vorbildgerechten Sound der Reihe 1016/1116 ausgerüstet. Wie beim Original kann in jeder einzelnen Fahrstufe verblieben werden, ebenso wird die Tonleiter beim anhalten rückwärts gespielt (Rückspeisung ins Netz). Modell in Wechselstromausführung. Werkseitig bereits ausverkauft! Lagernd VI H0 1:87
Roco 73953 Neuauflage!!! Anfang 2019 erscheint eine Zweitauflage der Vectron E-Lok BR 193 ÖBB mit geänderter Betriebsnummer!
Wir freuen uns Ihre Bestellung entgegennehmen zu dürfen. Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Weitere Lichtfunktionen stehen nur in den Digitalversionen ab Werk zur Verfügung. Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm. Bestellungen vorbehaltlich der Lieferung des Herstellers!
Bitte vorbestellen! VI H0 1:87
Roco 73925 Vectron Elektrolokomotive BR 193, Betriebsnummer 193 873-7 der Privatbahn Spedition "MRCE". Das Modell ist bereits vollständig von Razis Modellbahnservice zugerüstet! Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Zwei Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Weitere Lichtfunktionen stehen nur in den Digitalversionen ab Werk zur Verfügung. Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73929 Vectron Elektrolokomotive BR 193, mit der Betriebsnummer EU46-504 (193-504) der Privatbahn Spedition "PKPCARGO". Das Modell ist bereits vollständig von Razis Modellbahnservice zugerüstet! Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Weitere Lichtfunktionen stehen nur in den Digitalversionen ab Werk zur Verfügung. Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73937-Ra-SOSE Vectron Elektrolokomotive BR 193, Betriebsnummer 193 892-7 der Privatbahn Spedition "CAPTRAIN". Das Modell ist bereits vollständig von Razis Modellbahnservice zugerüstet und mit einem ESU V 4.0 DCC Digital Decoder (über PluX22) versehen, wodurch das Modell über weitere Lichtfunktionen verfügt! Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Weitere Lichtfunktionen stehen nur in den Digitalversionen ab Werk zur Verfügung. Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 67153 3-teiliges Set mit offenen Güterwagen, Bauart Eanos, der Österreichischen Bundesbahnen ÖBB. Alle Modelle mit Kupplungsaufnahme nach NEM 362 mit Kurzkupplungskinematik. Länge aller drei Wagen: 543mm. Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 67154 3-teiliges Set mit 6-achsigen Selbstentladewagen, Bauart Faalns, mit unterschiedlichen Betriebsnummern der Firma Logserv. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 und Kurzkupplungskinematik. Länge aller drei Wagen: 519 mm. Zur Bildung eines Kalk-Ganzzuges. Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Fleischmann 431801 Elektrolokomotive BR E 19.1 Betriebsnummer 119 011-5 der Deutschen Bundesbahn. Die Baureihe E19.1 war die modernste Schnellfahr-Ellok der Deutschen Reichsbahn. Sie erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h und eine Dauerleistung von 3460 kW. Ihr Einsatzgebiet war die "Reichsachse" Berlin-München. Insgesamt 2 Exemplare dieser Maschinen, die als Parallelentwicklung zu den Elektrolokomotiven der Baureihe E 19.0 bestellt wurden, konnten 1940 in Dienst gestellt werden. Zuletzt beförderten sie die Schnellzüge nach Probstzella und München. Technische Modellbeschreibung: Pantographen der Bauart DBS 54 mit Doppelwippe sowie der Nachbildung des Heb- und Senkantriebes. Ausführung in grüner Lackierung. Führerstand-Inneneinrichtung, Lokführerfigur im Führerstand 1, federnde Dachstromabnehmer.
Metalldruckguss-Fahrgestell, 5 poliger Motor mit Schwungmasse, Steckschnittstelle nach NEM 652 zum Einbau eines Decoders, Antrieb auf 8 Räder, zwei Haftreifen, Dreilicht-Spitzenbeleuchtung beidseitig, mit der Fahrtrichtung wechselnd. Beidseitig Kulissenmechanik und automatische PROFI-Kupplung mit Vorentkupplung für echten Kurzkupplungsbetrieb, Kupplungsaufnahme nach NEM 362. Länge über Puffer:195 mm.
IV H0 1:87
Roco 76877 Schiebewandwagen-Doppeleinheit, Bauart Himrrs, „delacher + co“.
Modell mit Kupplungsaufnahme nach NEM 362 mit Kurzkupplungskinematik. Länge über Puffer 350 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73953 (DC) Elektrolokomotive Rh 1293 der ÖBB. Im Jahre 2017 starteten die Österreichischen Bundesbahnen eine Ausschreibung zur Beschaffung von insgesamt 200 neuen Lokomotiven, welche überwiegend im Güterverkehr eingesetzt werden sollen. Es fanden umfangreiche Testfahrten auf den Hauptstrecken mit schweren Güterzügen statt. Im Sommer fiel die Entscheidung auf die Firma Siemens und es wurden in einem ersten Schritt 30 Loks sofort abgerufen. Unter der Reihenbezeichnung 1293 werden in mehreren Schritten die Vectron Lokomotiven an die ÖBB ausgeliefert. Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Weitere Lichtfunktionen stehen nur in den Digitalversionen ab Werk zur Verfügung. Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73954 (Sound) Elektrolokomotive Rh 1293 der ÖBB. Im Jahre 2017 starteten die Österreichischen Bundesbahnen eine Ausschreibung zur Beschaffung von insgesamt 200 neuen Lokomotiven, welche überwiegend im Güterverkehr eingesetzt werden sollen. Es fanden umfangreiche Testfahrten auf den Hauptstrecken mit schweren Güterzügen statt. Im Sommer fiel die Entscheidung auf die Firma Siemens und es wurden in einem ersten Schritt 30 Loks sofort abgerufen. Unter der Reihenbezeichnung 1293 werden in mehreren Schritten die Vectron Lokomotiven an die ÖBB ausgeliefert. Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. LED-Spitzenbeleuchtung weiß/rot mit der Fahrtrichtung wechselnd. Modell mit Digital-Decoder und digital schaltbaren Sound- und Lichtfunktionen sowie Pufferkondensator für unterbrechungsfreie Spannungsversorgung. Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 79954 (Sound AC) Elektrolokomotive Rh 1293 der ÖBB. Im Jahre 2017 starteten die Österreichischen Bundesbahnen eine Ausschreibung zur Beschaffung von insgesamt 200 neuen Lokomotiven, welche überwiegend im Güterverkehr eingesetzt werden sollen. Es fanden umfangreiche Testfahrten auf den Hauptstrecken mit schweren Güterzügen statt. Im Sommer fiel die Entscheidung auf die Firma Siemens und es wurden in einem ersten Schritt 30 Loks sofort abgerufen. Unter der Reihenbezeichnung 1293 werden in mehreren Schritten die Vectron Lokomotiven an die ÖBB ausgeliefert. Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. LED-Spitzenbeleuchtung weiß/rot mit der Fahrtrichtung wechselnd. Wechselstrom-Dreileiter-Modell mit Digital-Decoder und digital schaltbaren Sound- und Lichtfunktionen sowie Pufferkondensator für unterbrechungsfreie Spannungsversorgung. Länge über Puffer: 218 mm. Mindestradius: 358 mm. Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Jägerndorfer JC 40800 Dreiteiliger City Shuttle Schrägdesign E-Triebzug 4020 299-6 der ÖBB, in High End Ausführung. Modernisierte Variante mit einem Stromabnehmer und mit größeren Zugzielanzeigen. Nummernschema: Motorwagen B4hET 4020 299-6, Steuerwagen B4hES 6020 299-1, Mittelwagen: B4hTi 7020 299-9 alles ÖBB. Zugzielanzeige: Siegmundsherberg. Technische Modellausführung: Lackierung: CityShuttle Design. Triebwagen mit einem Stromabnehmer. Modell für Gleichstrombetrieb in High End Ausführung. Stromführende Kupplungen, Innenbeleuchtung, Fernlicht und beleuchtete Zuglaufschilder. Lichtwechsel, mit LED`s 3 Licht weiß + 2 rote Schlusslichter. Länge der Garnitur ca. 800 mm. Das Jägerndorfer Collection Modell ist äußerst detailliert ausgeführt und verfügt über viele interessante Funktionen für den Fahrbetrieb. Vorbereitung für Soundumbau. Im Analogbetrieb besteht eine automatische-fahrtrichtungsabhängige Stromaufnahme von dem "Voraus" in Fahrtrichtung fahrenden Fahrzeug. Dadurch ist ein Fahren z.B. im Blockstreckenbetrieb gesichert. Im Digitalmodus sind mehrere Funktionen schaltbar. Bitte beachten, dass immer der gesamte Zug, mindest jedoch der Steuerwagen an den Motorwagen gekuppelt ist, da es vorkommen kann, dass das Umschalterelais für die Fahrtrichtungsabhängige Stromaufnahme, auf den Steuerwagen geschaltet ist. Dann ist eine Stromaufnahme des Motorwagens nicht möglich! HIGH END Versionenen welche auf Digitalbetrieb umgebaut werden, können durch den erweiterten Funktionsumfang, nur mit einem Decoder welcher über eine 21 polige MTC Schnittstelle verfügt, betrieben werden. Der JC HIGH END ÖBB 4020 Triebzug ermöglich folgende digital schaltbare Zusatzfunktionen: Funktionsausgang 1: Fernlicht, Funktionsausgang 2: Innenbeleuchtung des Zuges ein und aus schalten, Funktionsausgang 3: Zugzielanzeige ein/aus schalten. Siehe Hauptgruppe VI Ja/2015
Roco 74339 Schnellzugwagen (Modell auf Basis der Eurofima Wagen Familie) der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) im „Nightjet“ Design.
Ausführung in der attraktiven Lackierung des ÖBB Nightjets als Sitzwagen.
Wagen Nummer: Bmz 73 81 21-91 106-4. Maßstäblich langes Modell mit Inneneinrichtung. Vorbereitet für Innenbeleuchtung. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 und KK-Kinematik. Länge über Puffer: 303 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 74340 Schnellzugwagen (Modell auf Basis der Eurofima Wagen Familie) der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) im „Nightjet“ Design.
Ausführung in der attraktiven Lackierung des ÖBB Nightjets als Sitzwagen.
Wagen Nummer: Bmz 73 81 21-91 146-0. Maßstäblich langes Modell mit Inneneinrichtung. Vorbereitet für Innenbeleuchtung. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 und KK-Kinematik. Länge über Puffer: 303 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 74128 Set bestehend aus zwei Reisezug-Autotransportwagen Bauart DDm der Österreichischen Bundesbahnen. Ideale Ergänzung zu den Nightjet-Wagen.
Feine Ausführung der Bühnengeländer! Länge über Puffer je Wagen ca. 303 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73978 Vectron Elektrolokomotive BR 193 als D-Dispo 193 640 der MRCE. Als erste Lokomotive mit einer Zulassung sowie Länderpaketen für Deutschland, Österreich und Italien wurde im Sommer 2016 die 193 640 im „Connected by Rail“ Design vorgestellt. Seit Jahresbeginn 2017 fährt die Lokomotive im aktuellen Erscheinungsbild zwischen Deutschland und Italien. Dabei zieren Motive wie die Münchner Frauenkirche, die Festung von Kufstein oder die Altstadt von Verona die Lokomotive. Verbunden werden die einzelnen Städte durch die jeweiligen Landesflaggen. Das Design der Werbelok wurde von der ungarischen Firma „Loc & More“ gestaltet und wird die Vectron für mehrere Jahre zieren. Technische Modellbeschreibung: Mit vorbildgerechtem Dach für den Einsatz als DAI (Deutschland - Austria - Italien) Vectron. Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Weitere Lichtfunktionen wie zB. Führerstandsbeleuchtung oder Fernlicht stehen nur mit eingebautem Digitaldecoder (ESU gerne auch von Razis Modellbahnservice) zu Verfügung. Freistehende Griffstangen, teilweise aus Metall. Aufwendige Bedruckung. Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73978 Soundversion Vectron Elektrolokomotive BR 193 als D-Dispo 193 640 der MRCE. Als erste Lokomotive mit einer Zulassung sowie Länderpaketen für Deutschland, Österreich und Italien wurde im Sommer 2016 die 193 640 im „Connected by Rail“ Design vorgestellt. Seit Jahresbeginn 2017 fährt die Lokomotive im aktuellen Erscheinungsbild zwischen Deutschland und Italien. Dabei zieren Motive wie die Münchner Frauenkirche, die Festung von Kufstein oder die Altstadt von Verona die Lokomotive. Verbunden werden die einzelnen Städte durch die jeweiligen Landesflaggen. Das Design der Werbelok wurde von der ungarischen Firma „Loc & More“ gestaltet und wird die Vectron für mehrere Jahre zieren. Technische Modellbeschreibung: Mit vorbildgerechtem Dach für den Einsatz als DAI (Deutschland - Austria - Italien) Vectron. Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Modell mit Digital-Decoder und digital schaltbaren Sound- und Lichtfunktionen, wie Führerstandsbeleuchtung und Fernlicht, sowie Pufferkondensator für unterbrechungsfreie Spannungsversorgung. Freistehende Griffstangen, teilweise aus Metall. Aufwendige Bedruckung. Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73976 Vectron Elektrolokomotive BR 193 als D-LM 193 773 der Lokomotion Transportgesellschaft. Um auf das 150-jährige Bestehen der Brennerbahn aufmerksam zu machen, gestaltete das private Eisenbahnverkehrsunternehmen Lokomotion mit der 193 773 ein besonders auffälliges „Zebra“. Ein alpines Bergmotiv sowie die Andeutung der bekannten Zebrastreifen bilden das Grunddesign des Vectron. Sowohl Lokomotion als auch deren italienisches Tochterunternehmen RTC haben je eine Seite in deutscher bzw. italienischer Sprache erhalten. Die beiden Fronten der Lokomotiven zieren die Hausfarben blau und rot. Der besondere Vectron soll für mehrere Jahre im grenzüberschreitenden Verkehr eingesetzt werden. Technische Modellbeschreibung: Mit vorbildgerechtem Dach für den Einsatz als DAI (Deutschland - Austria - Italien) Vectron. Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Weitere Lichtfunktionen wie zB. Führerstandsbeleuchtung oder Fernlicht stehen nur mit eingebautem Digitaldecoder (ESU gerne auch von Razis Modellbahnservice) zu Verfügung. Freistehende Griffstangen, teilweise aus Metall. Lackierung als "TEE Zebra". Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73977 Soundversion Vectron Elektrolokomotive BR 193 als D-LM 193 773 der Lokomotion Transportgesellschaft. Um auf das 150-jährige Bestehen der Brennerbahn aufmerksam zu machen, gestaltete das private Eisenbahnverkehrsunternehmen Lokomotion mit der 193 773 ein besonders auffälliges „Zebra“. Ein alpines Bergmotiv sowie die Andeutung der bekannten Zebrastreifen bilden das Grunddesign des Vectron. Sowohl Lokomotion als auch deren italienisches Tochterunternehmen RTC haben je eine Seite in deutscher bzw. italienischer Sprache erhalten. Die beiden Fronten der Lokomotiven zieren die Hausfarben blau und rot. Der besondere Vectron soll für mehrere Jahre im grenzüberschreitenden Verkehr eingesetzt werden. Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Modell mit Digital-Decoder und digital schaltbaren Sound- und Lichtfunktionen, wie Führerstandsbeleuchtung und Fernlicht, sowie Pufferkondensator für unterbrechungsfreie Spannungsversorgung. Freistehende Griffstangen, teilweise aus Metall. Lackierung als "TEE Zebra". Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73939 Vectron Elektrolokomotive BR 193, Betriebsnummer 193 227-6 REGIOJET, einer Privatbahn Gesellschaft mit Firmensitz in Brünn, Tschechien. Mit vorbildgerechten aufwendigen Werbeaufdruck. Einsatz im internationalen Reisezugverkehr auf der Strecke Prag - Brünn - Breslav -Wien. Mit der Vectron Lokomotive 193 227 und den passenden Roco Personenzugwagen 74336 bis 74338 der Eurofima Bauart, lässt sich ein vorbildgerechter Zuglauf nachbilden, wie er zum Beispiel von Prag nach Wien Hauptbahnhof verkehrt. Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Weitere Lichtfunktionen wie zB. Führerstandsbeleuchtung oder Fernlicht stehen nur mit eingebautem Digitaldecoder (ESU gerne auch von Razis Modellbahnservice) zu Verfügung. Freistehende Griffstangen, teilweise aus Metall. Aufwendige Bedruckung. Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73940 Vectron Elektrolokomotive BR 193, Betriebsnummer 193 227-6 REGIOJET, einer Privatbahn Gesellschaft mit Firmensitz in Brünn, Tschechien. Mit vorbildgerechten aufwendigen Werbeaufdruck. Einsatz im internationalen Reisezugverkehr auf der Strecke Prag - Brünn - Breslav -Wien. Mit der Vectron Lokomotive 193 227 und den passenden Roco Personenzugwagen 74336 bis 74338 der Eurofima Bauart, lässt sich ein vorbildgerechter Zuglauf nachbilden, wie er zum Beispiel von Prag nach Wien Hauptbahnhof verkehrt. Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Modell mit Digital-Decoder und digital schaltbaren Sound- und Lichtfunktionen, wie Führerstandsbeleuchtung und Fernlicht, sowie Pufferkondensator für unterbrechungsfreie Spannungsversorgung. Freistehende Griffstangen, teilweise aus Metall. Aufwendige Bedruckung. Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 74336 Eurofima-Reisezugwagen 2. Klasse, mit "relax and business" Abteil der RegioJet, einer Privatbahn Gesellschaft mit Firmensitz in Brünn, Tschechien. Am 10. Dezember 2017 wurde der Fernverkehr auf die Relation Wien–Brünn–Prag ausgeweitet, womit Regiojet auch Verbindungen in Österreich anbietet. Technische Modellbeschreibung: Wagen Nummer: A-RJ 61 81 18-91 013-1Ampz. Vorbereitet für Innenbeleuchtung. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 und KK-Kinematik. Länge über Puffer: 303 mm. Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 74337 Eurofima-Reisezugwagen 2. Klasse RegioJet. Technische Modellbeschreibung: Wagen Nummer: A-RJ 61 81 28-91 018-8 Bmz. Vorbereitet für Innenbeleuchtung. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 und KK-Kinematik. Länge über Puffer: 303 mm. Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 74338 Eurofima-Reisezugwagen 2. Klasse RegioJet. Technische Modellbeschreibung: Wagen Nummer: A-RJ 61 81 21-91 027-6 Bmz. Vorbereitet für Innenbeleuchtung. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 und KK-Kinematik. Länge über Puffer: 303 mm. Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73921 Vectron Elektrolokomotive BR 193, Betriebsnummer 193 772-1 der Lokomotion Transportgesellschaft. Mit vorbildgerechtem Dach für den Einsatz als DAI-Vectron. Lackierung als "TEE Zebra". Einsatz im internationalen Güterverkehr und vor TEE Sonderzügen.
Vectron mit dem Taufnamen "Viola". Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Weitere Lichtfunktionen wie zB. Führerstandsbeleuchtung oder Fernlicht stehen nur mit eingebautem Digitaldecoder (ESU gerne auch von Razis Modellbahnservice) zu Verfügung. Freistehende Griffstangen, teilweise aus Metall. Aufwendige Bedruckung. Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73922 Soundversion Vectron Elektrolokomotive BR 193, Betriebsnummer 193 772-1 der Lokomotion Transportgesellschaft. Mit vorbildgerechtem Dach für den Einsatz als DAI-Vectron. Lackierung als "TEE Zebra". Einsatz im internationalen Güterverkehr und vor TEE Sonderzügen.
Vectron mit dem Taufnamen "Viola". Technische Modellbeschreibung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen. Vier Dachstromabnehmer. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig. Modell mit Digital-Decoder und digital schaltbaren Sound- und Lichtfunktionen, wie Führerstandsbeleuchtung und Fernlicht, sowie Pufferkondensator für unterbrechungsfreie Spannungsversorgung. Freistehende Griffstangen, teilweise aus Metall. Aufwendige Bedruckung. Länge über Puffer: 218 mm.
Mindestradius: 358 mm.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73476 Elektrolokomotive Reihe 1042, Betriebsnummer 1042.10 der ÖBB, blutorange mit Flügelrad. Technische Modellausführung: 5 poliger Motor mit schräg genutetem Kolektor und grosser Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, eine davon mit Haftreifen. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders. NEM 362 Kupplungsaufnahme, ohne Kurzkupplungskinematik. LED-Spitzenbeleuchtung weiß/weiß (gelblich leuchtend) mit Fahrtrichtung wechselnd. Kein bleuchtetes rotes Schlußlicht obwohl dachmittig vorhanden. Mindestradius 358 mm. Länge über Puffer 186 mm. Siehe Hauptgruppe IV H0 1:87
Fleischmann 522106 Säuretopfwagen "Gelantine Hamborn" der preußischen K.P.E.V. Modell beladen mit Säurebehältern. Vorbildgetreu lackiert und beschriftet. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 mit Kurzkupplungskulisse. Ausführung mit preußischem Bremserhaus. 2-achsige Säuretopfwagen besaßen in der Regel 12 keramische Töpfe, die zum Transport von ätzenden Flüssigkeiten dienten. Länge über Puffer 101 mm. Siehe Hauptgruppe I H0 1:87
Viessmann 2621 ROBEL Bahndienstfahrzeug X630 der ÖBB. Version mit beweglichem Kran, Beleuchtung und Sound. Weiterentwicklung der Bereits mehrfach ausgezeichneten Robel Modelle von Viessmann. Der nun digital bewegliche Arbeitskran bereichert den ohnehin schon grossen Funktionsstandart. Der Kran ist links und rechts schwenkbar. Der Kranarm erhebt sich von der Ladefläche und senkt sich anschließend neben dem Gleis. Weitere technische Modellbeschreibung: Funktionsmodell für Zweileitersysteme, Maßstab 1:87 H0. Dieses Modell mit der Bedruckung ÖBB überzeugt mit einer extra hierfür entwickelten und patentierten Antriebstechnologie, die der flachen Bauweise dieses Gleisbaufahrzeuges angepasst ist und mit sehr stabilen Fahreigenschaften aufwartet. Eine weitere Besonderheit ist der bewegliche Arbeitskran, der motorisch sowohl nach rechts als auch nach links unbegrenzt schwenkbar ist. Der Kranarm erhebt sich von der Ladefläche und senkt sich anschließend neben dem Gleis. Bei Langsamfahrt, im Betrieb mit Sound, digital und analog überzeugt der ROBEL auf ganzer Linie. Das Fahrzeug ist vielseitig einsetzbar und gehört auf jede Modellanlage. Mit elektrischem Antrieb, fahrtrichtungsabhängiger Dreilicht-Spitzenbeleuchtung bzw. roten Schlussleuchten, gelber Warnblinkleuchte. Das integrierte Soundmodul gibt die Pfeife und verschiedene betriebsabhängige Geräusche wieder. RailCom-fähiger Digitaldecoder für DCC/MM und Analogbetrieb (DC/AC) mit integriertem Stromspeicher. Funktionsumfang im Analogbetrieb: Fahrmodus vorwärts/rückwärts, Bewegung des Kranarms möglich, Warnblinkleuchte und Kabinenbeleuchtung aktiv, Sound aktiv (Lautstärke einstellbar über CV), Licht aktiv. Funktionsumfang im Digitalbetrieb: Fahrmodus vorwärts/rückwärts, schaltbare Funktionen: Bewegung des Kranarms über Fahrregler, Warnblinkleuchte, Kabinenbeleuchtung, Sound (Lautstärke einstellbar über CV), Pfeife, Kompressorsound, Licht. Mit Kupplungsschächten nach NEM 362 beidseitig, Kurzkupplungskinematik und beiliegender Systemkupplung. Maße: LüP 13,4 x B 3,6 x H 4,8 cm. Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Jägerndorfer JC 20640 Diesellokomotive Reihe 2068 Betriebsnummer 2068 058-3 der ÖBB. Diesellokomotive in verkehrsroter Lackierung, mit Pflatsch und ÖBB Wortmarke auf weißem Lätzchen, mit Automatikkupplungsimmitat. Technische Modellbeschreibung: Das "Metallgehäuse" ist mit dem Fahrwerksrahmen verschraubt und daher leicht abnehmbar. Der Antrieb erfolgt durch einen schlanken, sehr leise laufenden Mittelmotor, mit zwei Schwungmassen über ein Schneckengetriebe auf alle Radsätze. Die Beleuchtung der Lokomotive im analogen Betrieb besteht aus je drei weißen LED Stirnlichtern und je zwei roten LED Schlußleuchten, welche mit der Fahrtrichtung entsprechend wechseln. Zusätzlich schaltet sich die Führerstands - und - Instrumenten Beleuchtung ein. Wird über die PLUX22 Schnittstelle ein Decoder eingesteckt, sind diese Funktionen extra schaltbar. An der Seite des kurzen Vorbaues ist Werkseitig bereits eine Automatikkupplungsimitation angebracht. NEM 362 Kupplungsaufnahme. Länge über Puffer 160 mm. Gitter-Auftrittstufen in geätzer Metalltechnologie. Modellgewicht 330 Gramm. Im beigelegten Zubehörsatz befinden sich neben Kleinteilen auch ein Schallgebergehäuse für zwei ESU Lautsprecher der Artikelnummer 50321, wie auch zwei Radsätze mit Zahnrad ohne Haftreifen, zum Austausch der Radsätze mit Haftreifen. EXCLUSIV Mostviertler ModellBahnhof Sondermodell! Siehe Hauptgruppe V H0 1:87
Jägerndorfer JC 206442Diesellokomotive Reihe 2068 Betriebsnummer 2068 058-3 der ÖBB mit ESU Loksound Decoder und perfektioniert durch Razis Modellbahnservice. Diesellokomotive in verkehrsroter Lackierung, mit Pflatsch und ÖBB Wortmarke auf weißem Lätzchen, mit Automatikkupplungsimmitat. Technische Modellbeschreibung: Das "Metallgehäuse" ist mit dem Fahrwerksrahmen verschraubt und daher leicht abnehmbar. Der Antrieb erfolgt durch einen schlanken, sehr leise laufenden Mittelmotor, mit zwei Schwungmassen über ein Schneckengetriebe auf alle Radsätze. Drei weiße LED Stirnlichtlampen und zwei rote LED Schlußleuchten können gesondert über F Tasten geschaltet werden. Somit ist auch eine Rangierlichtfunktion (keine Schlußleuchten, jedoch alle weißen Stirnlichter) möglich. Weiters ist die Führerstands - und - Instrumenten Beleuchtung getrennt schaltbar. Durch den Sounddecoder welcher den Originalsound der Lokomotive wiedergibt sind weitere 10 Geräusche abrufbar. Die Schallwiedergabe erfolgt durch zwei ESU Lautsprecher Art. Nr. 50321. An der Seite des kurzen Vorbaues ist Werkseitig bereits eine Automatikkupplungsimitation angebracht. NEM 362 Kupplungsaufnahme. Länge über Puffer 160 mm. Gitter-Auftrittstufen in geätzer Metalltechnologie. Im beigelegten Zubehörsatz befinden sich Kleinteile zum Zurüsten. Wir liefern unsere Soundmodelle mit bereits umgebauten Radsätzen ohne Haftreifen aus. Die ist für die verbesserte Radstromabnahme wertvoll und aufgrund des reichlichen Modellgewichtes von 335 Gramm in Bezug auf die Zugkraft für eine Rangierlokomotive durch aus machbar. Das Basismodell ist ein EXCLUSIV Mostviertler ModellBahnhof Sondermodell, gefertigt von Jägerndorfer, Sound und technische Umbauten von Razis-Modellbahnservice! Siehe Hauptgruppe V H0 1:87
Jägerndorfer JC 20650 Diesellokomotive Reihe 2068 Betriebsnummer 2068 049-2 der ÖBB. Diesellokomotive in verkehrsroter Lackierung, mit Pflatsch auf weißem Lätzchen. Technische Modellbeschreibung: Das "Metallgehäuse" ist mit dem Fahrwerksrahmen verschraubt und daher leicht abnehmbar. Der Antrieb erfolgt durch einen schlanken, sehr leise laufenden Mittelmotor, mit zwei Schwungmassen über ein Schneckengetriebe auf alle Radsätze. Die Beleuchtung der Lokomotive im analogen Betrieb besteht aus je drei weißen LED Stirnlichtern und je zwei roten LED Schlußleuchten, welche mit der Fahrtrichtung entsprechend wechseln. Zusätzlich schaltet sich die Führerstands - und - Instrumenten Beleuchtung ein. Wird über die PLUX22 Schnittstelle ein Decoder eingesteckt, sind diese Funktionen extra schaltbar. An der Seite des kurzen Vorbaues ist Werkseitig bereits eine Automatikkupplungsimitation angebracht. NEM 362 Kupplungsaufnahme. Länge über Puffer 160 mm. Gitter-Auftrittstufen in geätzer Metalltechnologie. Modellgewicht 330 Gramm. Im beigelegten Zubehörsatz befinden sich neben Kleinteilen auch ein Schallgebergehäuse für zwei ESU Lautsprecher der Artikelnummer 50321, wie auch zwei Radsätze mit Zahnrad ohne Haftreifen, zum Austausch der Radsätze mit Haftreifen. Siehe Hauptgruppe V H0 1:87
Jägerndorfer JC 20652 Diesellokomotive Reihe 2068 Betriebsnummer 2068 0049-2 der ÖBB mit ESU Loksound Decoder und perfektioniert durch Razis Modellbahnservice. Diesellokomotive in verkehrsroter Lackierung, mit Pflatsch auf weißem Lätzchen,. Technische Modellbeschreibung: Das "Metallgehäuse" ist mit dem Fahrwerksrahmen verschraubt und daher leicht abnehmbar. Der Antrieb erfolgt durch einen schlanken, sehr leise laufenden Mittelmotor, mit zwei Schwungmassen über ein Schneckengetriebe auf alle Radsätze. Drei weiße LED Stirnlichtlampen und zwei rote LED Schlußleuchten können gesondert über F Tasten geschaltet werden. Somit ist auch eine Rangierlichtfunktion (keine Schlußleuchten, jedoch alle weißen Stirnlichter) möglich. Weiters ist die Führerstands - und - Instrumenten Beleuchtung getrennt schaltbar. Durch den Sounddecoder welcher den Originalsound der Lokomotive wiedergibt sind weitere 10 Geräusche abrufbar. Die Schallwiedergabe erfolgt durch zwei ESU Lautsprecher Art. Nr. 50321. An der Seite des kurzen Vorbaues ist Werkseitig bereits eine Automatikkupplungsimitation angebracht. NEM 362 Kupplungsaufnahme. Länge über Puffer 160 mm. Gitter-Auftrittstufen in geätzer Metalltechnologie. Im beigelegten Zubehörsatz befinden sich Kleinteile zum Zurüsten. Wir liefern unsere Soundmodelle mit bereits umgebauten Radsätzen ohne Haftreifen aus. Die ist für die verbesserte Radstromabnahme wertvoll und aufgrund des reichlichen Modellgewichtes von 335 Gramm in Bezug auf die Zugkraft für eine Rangierlokomotive durch aus machbar. Siehe Hauptgruppe V H0 1:87
Jägerndorfer JC 20680 Diesellokomotive Reihe 2068 Betriebsnummer 2068 050-0 der ÖBB. Diesellokomotive in verkehrsroter Lackierung, mit Pflatsch auf weißem Lätzchen und Automatikkupplungsimitat. Technische Modellbeschreibung: Das "Metallgehäuse" ist mit dem Fahrwerksrahmen verschraubt und daher leicht abnehmbar. Der Antrieb erfolgt durch einen schlanken, sehr leise laufenden Mittelmotor, mit zwei Schwungmassen über ein Schneckengetriebe auf alle Radsätze. Die Beleuchtung der Lokomotive im analogen Betrieb besteht aus je drei weißen LED Stirnlichtern und je zwei roten LED Schlußleuchten, welche mit der Fahrtrichtung entsprechend wechseln. Zusätzlich schaltet sich die Führerstands - und - Instrumenten Beleuchtung ein. Wird über die PLUX22 Schnittstelle ein Decoder eingesteckt, sind diese Funktionen extra schaltbar. An der Seite des kurzen Vorbaues ist Werkseitig bereits eine Automatikkupplungsimitation angebracht. NEM 362 Kupplungsaufnahme. Länge über Puffer 160 mm. Gitter-Auftrittstufen in geätzer Metalltechnologie. Modellgewicht 330 Gramm. Im beigelegten Zubehörsatz befinden sich neben Kleinteilen auch ein Schallgebergehäuse für zwei ESU Lautsprecher der Artikelnummer 50321, wie auch zwei Radsätze mit Zahnrad ohne Haftreifen, zum Austausch der Radsätze mit Haftreifen. EXCLUSIV Mostviertler ModellBahnhof Sondermodell! Siehe Hauptgruppe V H0 1:87
Jägerndorfer JC 20682 Diesellokomotive Reihe 2068 Betriebsnummer 2068 050-0 der ÖBB mit ESU Loksound Decoder und perfektioniert durch Razis Modellbahnservice. Diesellokomotive in verkehrsroter Lackierung, mit Pflatsch auf weißem Lätzchen und Automatikkupplungsimitat. Technische Modellbeschreibung: Das "Metallgehäuse" ist mit dem Fahrwerksrahmen verschraubt und daher leicht abnehmbar. Der Antrieb erfolgt durch einen schlanken, sehr leise laufenden Mittelmotor, mit zwei Schwungmassen über ein Schneckengetriebe auf alle Radsätze. Drei weiße LED Stirnlichtlampen und zwei rote LED Schlußleuchten können gesondert über F Tasten geschaltet werden. Somit ist auch eine Rangierlichtfunktion (keine Schlußleuchten, jedoch alle weißen Stirnlichter) möglich. Weiters ist die Führerstands - und - Instrumenten Beleuchtung getrennt schaltbar. Durch den Sounddecoder welcher den Originalsound der Lokomotive wiedergibt sind weitere 10 Geräusche abrufbar. Die Schallwiedergabe erfolgt durch zwei ESU Lautsprecher Art. Nr. 50321. An der Seite des kurzen Vorbaues ist Werkseitig bereits eine Automatikkupplungsimitation angebracht. NEM 362 Kupplungsaufnahme. Länge über Puffer 160 mm. Gitter-Auftrittstufen in geätzer Metalltechnologie. Im beigelegten Zubehörsatz befinden sich Kleinteile zum Zurüsten. Wir liefern unsere Soundmodelle mit bereits umgebauten Radsätzen ohne Haftreifen aus. Die ist für die verbesserte Radstromabnahme wertvoll und aufgrund des reichlichen Modellgewichtes von 335 Gramm in Bezug auf die Zugkraft für eine Rangierlokomotive durch aus machbar. Das Basismodell ist ein EXCLUSIV Mostviertler ModellBahnhof Sondermodell, gefertigt von Jägerndorfer, Sound und technische Umbauten von Razis-Modellbahnservice! Siehe Hauptgruppe V H0 1:87
Jägerndorfer JC 20690 Diesellokomotive Reihe 2068 Betriebsnummer 2068 024-5 der ÖBB. Diesellokomotive in verkehrsroter Lackierung, mit Pflatsch auf weißem Lätzchen. Technische Modellbeschreibung: Das "Metallgehäuse" ist mit dem Fahrwerksrahmen verschraubt und daher leicht abnehmbar. Der Antrieb erfolgt durch einen schlanken, sehr leise laufenden Mittelmotor, mit zwei Schwungmassen über ein Schneckengetriebe auf alle Radsätze. Die Beleuchtung der Lokomotive im analogen Betrieb besteht aus je drei weißen LED Stirnlichtern und je zwei roten LED Schlußleuchten, welche mit der Fahrtrichtung entsprechend wechseln. Zusätzlich schaltet sich die Führerstands - und - Instrumenten Beleuchtung ein. Wird über die PLUX22 Schnittstelle ein Decoder eingesteckt, sind diese Funktionen extra schaltbar. An der Seite des kurzen Vorbaues ist Werkseitig bereits eine Automatikkupplungsimitation angebracht. NEM 362 Kupplungsaufnahme. Länge über Puffer 160 mm. Gitter-Auftrittstufen in geätzer Metalltechnologie. Modellgewicht 330 Gramm. Im beigelegten Zubehörsatz befinden sich neben Kleinteilen auch ein Schallgebergehäuse für zwei ESU Lautsprecher der Artikelnummer 50321, wie auch zwei Radsätze mit Zahnrad ohne Haftreifen, zum Austausch der Radsätze mit Haftreifen. EXCLUSIV Mostviertler ModellBahnhof Sondermodell! Siehe Hauptgruppe IV H0 1:87
Jägerndorfer JC 20692 Diesellokomotive Reihe 2068 Betriebsnummer 2068 024-5 der ÖBB mit ESU Loksound Decoder und perfektioniert durch Razis Modellbahnservice. Diesellokomotive in verkehrsroter Lackierung, mit Pflatsch auf weißem Lätzchen. Technische Modellbeschreibung: Das "Metallgehäuse" ist mit dem Fahrwerksrahmen verschraubt und daher leicht abnehmbar. Der Antrieb erfolgt durch einen schlanken, sehr leise laufenden Mittelmotor, mit zwei Schwungmassen über ein Schneckengetriebe auf alle Radsätze. Drei weiße LED Stirnlichtlampen und zwei rote LED Schlußleuchten können gesondert über F Tasten geschaltet werden. Somit ist auch eine Rangierlichtfunktion (keine Schlußleuchten, jedoch alle weißen Stirnlichter) möglich. Weiters ist die Führerstands - und - Instrumenten Beleuchtung getrennt schaltbar. Durch den Sounddecoder welcher den Originalsound der Lokomotive wiedergibt sind weitere 10 Geräusche abrufbar. Die Schallwiedergabe erfolgt durch zwei ESU Lautsprecher Art. Nr. 50321. An der Seite des kurzen Vorbaues ist Werkseitig bereits eine Automatikkupplungsimitation angebracht. NEM 362 Kupplungsaufnahme. Länge über Puffer 160 mm. Gitter-Auftrittstufen in geätzer Metalltechnologie. Im beigelegten Zubehörsatz befinden sich Kleinteile zum Zurüsten. Wir liefern unsere Soundmodelle mit bereits umgebauten Radsätzen ohne Haftreifen aus. Die ist für die verbesserte Radstromabnahme wertvoll und aufgrund des reichlichen Modellgewichtes von 335 Gramm in Bezug auf die Zugkraft für eine Rangierlokomotive durch aus machbar. Das Basismodell ist ein EXCLUSIV Mostviertler ModellBahnhof Sondermodell, gefertigt von Jägerndorfer, Sound und technische Umbauten von Razis-Modellbahnservice! Siehe Hauptgruppe IV H0 1:87
Jägerndorfer JC 20630 Diesellokomotive Reihe 2068 Betriebsnummer 2068 055-9 der ÖBB. Diesellokomotive in verkehrsroter Lackierung, mit ÖBB-Wortmarke. Technische Modellbeschreibung: Das "Metallgehäuse" ist mit dem Fahrwerksrahmen verschraubt und daher leicht abnehmbar. Der Antrieb erfolgt durch einen schlanken, sehr leise laufenden Mittelmotor, mit zwei Schwungmassen über ein Schneckengetriebe auf alle Radsätze. Die Beleuchtung der Lokomotive im analogen Betrieb besteht aus je drei weißen LED Stirnlichtern und je zwei roten LED Schlußleuchten, welche mit der Fahrtrichtung entsprechend wechseln. Zusätzlich schaltet sich die Führerstands - und - Instrumenten Beleuchtung ein. Wird über die PLUX22 Schnittstelle ein Decoder eingesteckt, sind diese Funktionen extra schaltbar. An der Seite des kurzen Vorbaues ist Werkseitig bereits eine Automatikkupplungsimitation angebracht. NEM 362 Kupplungsaufnahme. Länge über Puffer 160 mm. Gitter-Auftrittstufen in geätzer Metalltechnologie. Modellgewicht 330 Gramm. Im beigelegten Zubehörsatz befinden sich neben Kleinteilen auch ein Schallgebergehäuse für zwei ESU Lautsprecher der Artikelnummer 50321, wie auch zwei Radsätze mit Zahnrad ohne Haftreifen, zum Austausch der Radsätze mit Haftreifen. Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Jägerndorfer JC 20632 Diesellokomotive Reihe 2068 Betriebsnummer 2068 055-9 der ÖBB mit ESU Loksound Decoder und perfektioniert durch Razis Modellbahnservice. Diesellokomotive in verkehrsroter Lackierung, mit ÖBB-Wortmarke. Technische Modellbeschreibung: Das "Metallgehäuse" ist mit dem Fahrwerksrahmen verschraubt und daher leicht abnehmbar. Der Antrieb erfolgt durch einen schlanken, sehr leise laufenden Mittelmotor, mit zwei Schwungmassen über ein Schneckengetriebe auf alle Radsätze. Drei weiße LED Stirnlichtlampen und zwei rote LED Schlußleuchten können gesondert über F Tasten geschaltet werden. Somit ist auch eine Rangierlichtfunktion (keine Schlußleuchten, jedoch alle weißen Stirnlichter) möglich. Weiters ist die Führerstands - und - Instrumenten Beleuchtung getrennt schaltbar. Durch den Sounddecoder welcher den Originalsound der Lokomotive wiedergibt sind weitere 10 Geräusche abrufbar. Die Schallwiedergabe erfolgt durch zwei ESU Lautsprecher Art. Nr. 50321. An der Seite des kurzen Vorbaues ist Werkseitig bereits eine Automatikkupplungsimitation angebracht. NEM 362 Kupplungsaufnahme. Länge über Puffer 160 mm. Gitter-Auftrittstufen in geätzer Metalltechnologie. Im beigelegten Zubehörsatz befinden sich Kleinteile zum Zurüsten. Wir liefern unsere Soundmodelle mit bereits umgebauten Radsätzen ohne Haftreifen aus. Die ist für die verbesserte Radstromabnahme wertvoll und aufgrund des reichlichen Modellgewichtes von 335 Gramm in Bezug auf die Zugkraft für eine Rangierlokomotive durch aus machbar. Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Jägerndorfer JC 20660 Diesellokomotive Reihe 2068 Betriebsnummer 409.002 Rail Cargo Carrier. Einstige Diesellokomotive der Reihe 2068 umgereiht auf 409.002 in verkehrsroter Lackierung. Technische Modellbeschreibung: Das "Metallgehäuse" ist mit dem Fahrwerksrahmen verschraubt und daher leicht abnehmbar. Der Antrieb erfolgt durch einen schlanken, sehr leise laufenden Mittelmotor, mit zwei Schwungmassen über ein Schneckengetriebe auf alle Radsätze. Die Beleuchtung der Lokomotive im analogen Betrieb besteht aus je drei weißen LED Stirnlichtern und je zwei roten LED Schlußleuchten, welche mit der Fahrtrichtung entsprechend wechseln. Zusätzlich schaltet sich die Führerstands - und - Instrumenten Beleuchtung ein. Wird über die PLUX22 Schnittstelle ein Decoder eingesteckt, sind diese Funktionen extra schaltbar. An der Seite des kurzen Vorbaues ist Werkseitig bereits eine Automatikkupplungsimitation angebracht. NEM 362 Kupplungsaufnahme. Länge über Puffer 160 mm. Gitter-Auftrittstufen in geätzer Metalltechnologie. Modellgewicht 330 Gramm. Im beigelegten Zubehörsatz befinden sich neben Kleinteilen auch ein Schallgebergehäuse für zwei ESU Lautsprecher der Artikelnummer 50321, wie auch zwei Radsätze mit Zahnrad ohne Haftreifen, zum Austausch der Radsätze mit Haftreifen. Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Jägerndorfer JC 20662 Diesellokomotive Reihe 2068 Betriebsnummer 409.002 Rail Cargo Carrier mit ESU Loksound Decoder und perfektioniert durch Razis Modellbahnservice. Einstige Diesellokomotive der Reihe 2068 umgereiht auf 409.002 in verkehrsroter Lackierung. Technische Modellbeschreibung: Das "Metallgehäuse" ist mit dem Fahrwerksrahmen verschraubt und daher leicht abnehmbar. Der Antrieb erfolgt durch einen schlanken, sehr leise laufenden Mittelmotor, mit zwei Schwungmassen über ein Schneckengetriebe auf alle Radsätze. Drei weiße LED Stirnlichtlampen und zwei rote LED Schlußleuchten können gesondert über F Tasten geschaltet werden. Somit ist auch eine Rangierlichtfunktion (keine Schlußleuchten, jedoch alle weißen Stirnlichter) möglich. Weiters ist die Führerstands - und - Instrumenten Beleuchtung getrennt schaltbar. Durch den Sounddecoder welcher den Originalsound der Lokomotive wiedergibt sind weitere 10 Geräusche abrufbar. Die Schallwiedergabe erfolgt durch zwei ESU Lautsprecher Art. Nr. 50321. An der Seite des kurzen Vorbaues ist Werkseitig bereits eine Automatikkupplungsimitation angebracht. NEM 362 Kupplungsaufnahme. Länge über Puffer 160 mm. Gitter-Auftrittstufen in geätzer Metalltechnologie. Im beigelegten Zubehörsatz befinden sich Kleinteile zum Zurüsten. Wir liefern unsere Soundmodelle mit bereits umgebauten Radsätzen ohne Haftreifen aus. Die ist für die verbesserte Radstromabnahme wertvoll und aufgrund des reichlichen Modellgewichtes von 335 Gramm in Bezug auf die Zugkraft für eine Rangierlokomotive durch aus machbar. Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Jägerndorfer JC 20670 Diesellokomotive Reihe 2068 Betriebsnummer 2068 010-4 der ÖBB. Diesellokomotive in verkehrsroter Lackierung, mit ÖBB-Wortmarke. Technische Modellbeschreibung: Das "Metallgehäuse" ist mit dem Fahrwerksrahmen verschraubt und daher leicht abnehmbar. Der Antrieb erfolgt durch einen schlanken, sehr leise laufenden Mittelmotor, mit zwei Schwungmassen über ein Schneckengetriebe auf alle Radsätze. Die Beleuchtung der Lokomotive im analogen Betrieb besteht aus je drei weißen LED Stirnlichtern und je zwei roten LED Schlußleuchten, welche mit der Fahrtrichtung entsprechend wechseln. Zusätzlich schaltet sich die Führerstands - und - Instrumenten Beleuchtung ein. Wird über die PLUX22 Schnittstelle ein Decoder eingesteckt, sind diese Funktionen extra schaltbar. An der Seite des kurzen Vorbaues ist Werkseitig bereits eine Automatikkupplungsimitation angebracht. NEM 362 Kupplungsaufnahme. Länge über Puffer 160 mm. Gitter-Auftrittstufen in geätzer Metalltechnologie. Modellgewicht 330 Gramm. Im beigelegten Zubehörsatz befinden sich neben Kleinteilen auch ein Schallgebergehäuse für zwei ESU Lautsprecher der Artikelnummer 50321, wie auch zwei Radsätze mit Zahnrad ohne Haftreifen, zum Austausch der Radsätze mit Haftreifen. Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Jägerndorfer JC 20672 Diesellokomotive Reihe 2068 Betriebsnummer 2068 010-4 der ÖBB mit ESU Loksound Decoder und perfektioniert durch Razis Modellbahnservice. Diesellokomotive in verkehrsroter Lackierung, mit ÖBB-Wortmarke. Technische Modellbeschreibung: Das "Metallgehäuse" ist mit dem Fahrwerksrahmen verschraubt und daher leicht abnehmbar. Der Antrieb erfolgt durch einen schlanken, sehr leise laufenden Mittelmotor, mit zwei Schwungmassen über ein Schneckengetriebe auf alle Radsätze. Drei weiße LED Stirnlichtlampen und zwei rote LED Schlußleuchten können gesondert über F Tasten geschaltet werden. Somit ist auch eine Rangierlichtfunktion (keine Schlußleuchten, jedoch alle weißen Stirnlichter) möglich. Weiters ist die Führerstands - und - Instrumenten Beleuchtung getrennt schaltbar. Durch den Sounddecoder welcher den Originalsound der Lokomotive wiedergibt sind weitere 10 Geräusche abrufbar. Die Schallwiedergabe erfolgt durch zwei ESU Lautsprecher Art. Nr. 50321. An der Seite des kurzen Vorbaues ist Werkseitig bereits eine Automatikkupplungsimitation angebracht. NEM 362 Kupplungsaufnahme. Länge über Puffer 160 mm. Gitter-Auftrittstufen in geätzer Metalltechnologie. Im beigelegten Zubehörsatz befinden sich Kleinteile zum Zurüsten. Wir liefern unsere Soundmodelle mit bereits umgebauten Radsätzen ohne Haftreifen aus. Die ist für die verbesserte Radstromabnahme wertvoll und aufgrund des reichlichen Modellgewichtes von 335 Gramm in Bezug auf die Zugkraft für eine Rangierlokomotive durch aus machbar. Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
Roco 73140 Dieseltriebwagen Reihe 5042 Betriebsnummer 5042.014-0 der ÖBB. Dieseltriebwagen 5042.014-0 der Österreichischen Bundesbahnen in ultramarinblauer Lackierung. Dieser Triebwagen war das einzige Fahrzeug der Reihe, welches einen ÖBB Pflatsch als Logo hatte. Auf Basis der Entwicklung der Dieseltriebwagen der Reihe VT 41 beschafften die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) zwischen 1935 und 1937 größere Dieseltriebwagen der Reihe VT 42. Die Fahrzeuge besaßen zwei 210 PS starke Motoren und waren auf eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h ausgelegt. Nach dem Krieg betrieben die ÖBB die Triebwagen unter der neuen Reihenbezeichung 5042. Ihr Einsatzgebiet war fortan die Westbahn, wo sie u. a. als Eilzüge verkehrten. Die fortschreitende Elektrifizierung der Hauptstrecken verdrängte die 5042er in den letzten Dienstjahren auf die Nebenstrecken Niederösterreichs. Modellbeschreibung: Motor mit schräg genutetem Anker und Schwungmasse. Antrieb auf zwei Achsen, zwei Haftreifen. PluX22-Schnittstelle. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit KK-Kulisse. 3-Licht (LED) Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig, 1 rotes Schlusslicht fahrtrichtungsabhängig. Mit schaltbarer Innenbeleuchtung, welche digital, wie auch über DIP Schalter am Modell, ein oder aus schaltbar ist. Länge über Puffer: 258 mm. Gewicht: 445 Gramm! Mindestradius 358 mm. Siehe Hauptgruppe IV-V H0 1:87
Roco 73141 Dieseltriebwagen Reihe 5042 Betriebsnummer 5042.014-0 der ÖBB, Soundversion! Dieseltriebwagen 5042.014-0 der Österreichischen Bundesbahnen in ultramarinblauer Lackierung. Dieser Triebwagen war das einzige Fahrzeug der Reihe, welches einen ÖBB Pflatsch als Logo hatte. Auf Basis der Entwicklung der Dieseltriebwagen der Reihe VT 41 beschafften die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) zwischen 1935 und 1937 größere Dieseltriebwagen der Reihe VT 42. Die Fahrzeuge besaßen zwei 210 PS starke Motoren und waren auf eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h ausgelegt. Nach dem Krieg betrieben die ÖBB die Triebwagen unter der neuen Reihenbezeichung 5042. Ihr Einsatzgebiet war fortan die Westbahn, wo sie u. a. als Eilzüge verkehrten. Die fortschreitende Elektrifizierung der Hauptstrecken verdrängte die 5042er in den letzten Dienstjahren auf die Nebenstrecken Niederösterreichs. Modellbeschreibung: Das Modell ist mit einem Zimo Sounddecoder welcher zahlreiche Sonderfunktionen schaltet wie zB. Fernlicht Innenbeleuchtung und Führerstandsbeleuchtung 1 + 2 ausgerüstet. Ein Pufferkondensator als Energiespeicher sorgt für unterbrechungsfreie Funktion der Lokomotive. Motor mit schräg genutetem Anker und Schwungmasse. Antrieb auf zwei Achsen, zwei Haftreifen. PluX22-Schnittstelle. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit KK-Kulisse. 3-Licht (LED) Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig, 1 rotes Schlusslicht fahrtrichtungsabhängig. Mit schaltbarer Innenbeleuchtung, welche digital, wie auch über DIP Schalter am Modell, ein oder aus schaltbar ist. Länge über Puffer: 258 mm. Gewicht: 445 Gramm! Mindestradius 358 mm. Siehe Hauptgruppe IV/V H0 1:87
Roco 79141 Dieseltriebwagen Reihe 5042 Betriebsnummer 5042.014-0 der ÖBB. AC Soundversion für Dreileiter Märklin Gleise. Dieseltriebwagen 5042.014-0 der Österreichischen Bundesbahnen in ultramarinblauer Lackierung. Dieser Triebwagen war das einzige Fahrzeug der Reihe, welches einen ÖBB Pflatsch als Logo hatte. Auf Basis der Entwicklung der Dieseltriebwagen der Reihe VT 41 beschafften die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) zwischen 1935 und 1937 größere Dieseltriebwagen der Reihe VT 42. Die Fahrzeuge besaßen zwei 210 PS starke Motoren und waren auf eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h ausgelegt. Nach dem Krieg betrieben die ÖBB die Triebwagen unter der neuen Reihenbezeichung 5042. Ihr Einsatzgebiet war fortan die Westbahn, wo sie u. a. als Eilzüge verkehrten. Die fortschreitende Elektrifizierung der Hauptstrecken verdrängte die 5042er in den letzten Dienstjahren auf die Nebenstrecken Niederösterreichs. Modellbeschreibung: Das Modell ist mit einem Zimo Sounddecoder welcher zahlreiche Sonderfunktionen schaltet wie zB. Fernlicht Innenbeleuchtung und Führerstandsbeleuchtung 1 + 2 ausgerüstet. Ein Pufferkondensator als Energiespeicher sorgt für unterbrechungsfreie Funktion der Lokomotive. Motor mit schräg genutetem Anker und Schwungmasse. Antrieb auf zwei Achsen, zwei Haftreifen. PluX22-Schnittstelle. NEM 362 Kupplungsaufnahme mit KK-Kulisse. 3-Licht (LED) Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig, 1 rotes Schlusslicht fahrtrichtungsabhängig. Mit schaltbarer Innenbeleuchtung, welche digital, wie auch über DIP Schalter am Modell, ein oder aus schaltbar ist. Länge über Puffer: 258 mm. Gewicht: 445 Gramm! Mindestradius 358 mm. AC Flüsterschleifer. Siehe Hauptgruppe IV-V H0 1:87
Fleischmann 533153 Fleischmann 533153 Gedeckter Güterwagen, Bauart Gr 20 der DB, Epoche III. Techniche Modellbeschreibung: Modell mit 2 beweglichen Schiebetüren. Kupplung:Schacht NEM 362 mit KK-Kinematik, Länge über Puffer: 105 mm Siehe Hauptgruppe III H0 1:87
Liliput 230136 Hilfs-Lazarettwagen-Set Bauart Kassel Gr. Mit großen Rotkreuz-Symbolen auf dem Dach zum Schutz vor Tieffliegern. Das zweiteilige Set besteht aus einem Wagen Nr.: 81 076 Kassel mit Bremserhaus und einem Wagen Nr.: 85 126 Kassel ohne Bremserhaus, Bauart Gr. Technische Modellbeschreibung: Kurzkupplungskinematik, Liliput-Kurzkupplungen, Kupplungsaufnahme nach NEM 362, LüP 112 mm und 104 mm. Siehe Hauptgruppe II H0 1:87
Liliput 260865 Zweiteiliges Set Behelfsmäßiger Verwundetentransportzug "BVZ" Bauart Grhs der DRG. Wagen mit großen Rotkreuz-Symbolen auf dem Dach zum Schutz vor Tieffliegern. Betriebs-Nr. Opp 27 053 und Oppeln 194. Technische Modellbeschreibung: Modelle mit Nachbildung des Ofenrohrs an der seitlich geöffneten Schiebetür. Federpuffer, Kupplungsaufnahme nach NEM 362 und Kurzkupplungskinematik. Länge über Puffer: je Wagen 104 mm. Siehe Hauptgruppe II H0 1:87
Piko 38242 Dampflok mit Tender "Camelback" PRR (inkl. Sound+Dampf). Druckvariante der Schlepptenderlok Camelback der PRR PRR (Pennsylvania Railroad) mit Sound & Dampf, Analog- und Digitalbetrieb, Fahrtrichtungsabhängiger Lichtwechsel weiß / weiß, Lok mit Kuhfänger. Kleinster befahrbarer Radius 600 mm. Länge über Puffer 570 mm Siehe Hauptgruppe PRR (Pennsylvania Railroad) I 1:22,5 Spur G
Piko 38737 Niederbordwagen WP&YR. (White Pass & Yukon Route) Länge über Puffer: 268 mm. Siehe Hauptgruppe WP&YR II 1:22,5 Spur G
Roco 73552 Elektrolokomotive Reihe 1044, Betriebsnummer 1044 107-9 der ÖBB mit Pflatsch. Das Modell entspricht dem letztgültigen Fertigungsstandart und verfügt über viele separate Steckteile, z.B. geätzte Scheibenwischer, Waschdüsen, Umlaufblech an der Stirnfront. Außerdem hat das Modell noch extra angesetzte Metallgriffstangen. Lackierung: Dach elfenbein - Kasten blutorang - Rahmen und Drehgestelle umbragrau - Zierlinie elfenbein. Technische Ausführung: PluX 22 Schnittstelle zur Aufnahme des Digital-Decoders. KK-Kulissen. LED-Beleuchtung, 3 x weiß / 3 x rot je Fahrtrichtung. Feine Gehäusedetails. Antrieb auf vier Achsen, zur Erhöhung der Zugkraft eine Achse mit Haftreifen bestückt. Schlußlichter über bzw. unter den Hauptscheinwerfern. Je Führerstand 3 rote Schlußlichter. UIC Beschriftung. Verfeinerungen an den Lampen sorgen für ein möglichst realistisches Aussehen und Betriebsverhalten! Siehe Hauptgruppe V H0 1:87
Roco 73552 Elektrolokomotive Reihe 1044, Betriebsnummer 1044 107-9 der ÖBB mit Pflatsch. Version mit Digitalsound! Das Modell entspricht dem letztgültigen Fertigungsstandart und verfügt über viele separate Steckteile, z.B. geätzte Scheibenwischer, Waschdüsen, Umlaufblech an der Stirnfront. Außerdem hat das Modell noch extra angesetzte Metallgriffstangen. Lackierung: Dach elfenbein - Kasten blutorang - Rahmen und Drehgestelle umbragrau - Zierlinie elfenbein. Technische Ausführung: Modell mit digital schaltbaren Soundfunktionen. KK-Kulissen. LED-Beleuchtung, 3 x weiß / 3 x rot je Fahrtrichtung. Feine Gehäusedetails. Antrieb auf vier Achsen, zur Erhöhung der Zugkraft eine Achse mit Haftreifen bestückt. Schlußlichter über bzw. unter den Hauptscheinwerfern. Je Führerstand 3 rote Schlußlichter. UIC Beschriftung. Verfeinerungen an den Lampen sorgen für ein möglichst realistisches Aussehen und Betriebsverhalten! Siehe Hauptgruppe V H0 1:87
Roco 73241 Elektrolokomotive Reihe 1116 "Nightjet". Betriebsnummer 1116 195-9 im Nightjet Design der Österreichischen Bundesbahnen. Ausführung mit 2 Stromabnehmern, Motor mit Schwungmasse, Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen, NEM 362 Kupplungsaufnahme. LED Dreilicht-Spitzenbeleuchtung weiß, mit der Fahrtrichtung wechselnd. LED Zweilicht-Spitzenbeleuchtung rot, mit der Fahrtrichtung wechselnd. Das Modell verfügt über eine PLUX 22 Digital Schnittstelle, zur Aufnahme eines Digital-Decoders. Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87
PIKO 59115 SmartControl® Premium Train Set BR 193 Vectron PKP Cargo mit Kesselwagen. Anfangspackung SMART CONTROLL® Premium Zug Set. Die Zuggarnitur besteht aus einer Mehrsystem - Elektrolokomotive der Baureihe 193 "Vectron" mit 4 Pantographen, eingestellt bei der PKK CARGO mit der Betriebsnummer EU46-506 welche mit einem ESU Loksound Decoder V4.1 ausgerüstet ist. Drei Kesselwagen verschiedener Transportgesellschaften bilden den Güterzug. Die Steuerung der Modellbahn erfolgt mittels drahtlosem Handgerät und einer Digitalzentrale mit Funkempfang welche auch von der Firma ESU stammen. Es ist geeignet für Spurweiten (Z, N, H0e, H0m, H0, und 0) und Gleissysteme und vereint die Vorteile einer Smartphone Steuerung mit den speziellen Anforderungen an eine Modellbahnsteuerung. Für den Aufbau der Gleise benötigen Sie mindestens eine Aufbaufläche von 168 x 98 cm! Packungsinhalt: 1 x Elektrolokomotive BR 193 inkl. ESU V4.0 Lok-Sounddecoder, 3 x Knickkesselwagen, 12 x 55212 Bogen R2 422 mm, 8 x 55201 Gerade Gleise 231 mm, 3 x 55200 Gerade Gleise 239 mm, 1 x 55221 Weiche, rechts, 1 x 55280 Prellbock, 1 x 55275 Anschluss-Clip, 1 x 55289 Aufgleisvorrichtung,
Die digital Steuerung besteht aus je einem der folgenden Komponenten:
55041 PIKO SmartController® (von ESU entwickelt), PIKO SmartBox® ( von ESU entwickelt), PIKO Lanyard, Steckernetzteil 36 W, 16 V,1 x USB Ladegerät 230 V + Kabel, Gleissanschlusskabel, Bedienhandbuch.
Siehe Hauptgruppe VI H0 1:87