Get Adobe Flash player

 

Hersteller Bahn

Bemo Lokomotiven H0m

Bild Hersteller bzw. Artikel Nummer und Beschreibung VKP € Status Bahn-Verwaltung Epoche Länder SOSE
Bemo 1273 114 RhB Tm 2/2, Rangiertraktor Betriebsnummer 64. Neuauflage eines Rangiertraktors Tm 2/2 56-67 im Ablieferungszustand von 1965. Modell: Die Lokomotive wird  durch  einen 5-poligen Mashima Gleichstrommotor angetrieben. Die Stromaufnahme erfolgt über  alle  Radsätze.  Einbau eines Digitaldecoders: Die Leiterplatte des Lokmodells ist mit Lötpads zum  Einlöten  eines  6-poligen  Decoders  vorbereitet
(NEM 651). Achtung: Vor der Inbetriebnahme der Lok müssen  die  beiden  SMD-Spulen  L1  und  L2  neben  den Radschleiferkabeln unbedingt entfernt werden! Das Lokmodell ist werkseitig mit einer   Standardkupplung (Ersatzteil Art.  5350  100)  ausgerüstet. Alternativ kann die Lok mit Mittelpuffern, oder einer Kurzkupplung ausgerüstet werden (Art. 5453 000 + Kupplungskopf 5451 000).
€ 169.90 Lieferbar III Nein
Bemo 1255 124 RhB Ge 6/6 I Betriebsnummer 414, Rhätisches Krokodil. Ab 1921 setzt die RhB auf gelenkig aufgebaute Drehgestelloks: Bis 1929 fertigten SLM/BBC/MFO insgesamt 15 der 1076 PS starken C’C’-Loks für die neu elektrifizierten Strecken. Die legendären RhB-”Krokodile” konnten vor allem auf der steigungsreichen Albulabahn ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Das Modell ist mit Fahrtrichtungsabhängigem Lichtwechsel ausgestattet. Kleinster befahrbarer Radius 300mm. Die Lokomotive ist werkseitig mit einer Standardkupplung (Ersatzteil Art. 5350 100) ausgerüstet. Alternativ kann die Lok mit Mittelpuffern, oder einer Kurzkupplung ausgerüstet werden (Art. 5453 000 + Kupplungskopf 5451 000). € 229.90 Lagernd IV-V Nein
Bemo 1270 121 RhB Te 2/2 71 Rangiertraktor. Für den Verschub auf Bahnhöfen mit Güteraufkommen setzt(e) die RhB verschiedene Rangierloks ein: auf kleineren Stationen zweiachsige Rangiertraktoren, für größere Verschubaufgaben in Knotenbahnhöfen unter anderem die leistungsstärkeren Dieselloks Tm 2/2 oder Gm 3/3. Modell: Die Lokomotive wird durch einen
5-poligen Gleichstrommotor (Bemo Art. 1273 150 330) angetrieben. Die Stromaufnahme erfolgt über alle Radsätze. Einbau eines Digitaldecoders: Die Leiterplatte des Lokmodells ist mit Lötpads zum Einlöten eines 6-poligen Decoders vorbereitet
(NEM 651). Achtung: Vor der Inbetriebnahme der Lok müssen die beiden SMD-Spulen L1 und L2 neben den Radschleiferkabeln unbedingt entfernt werden! Das Lokmodell ist werkseitig mit einer Standardkupplung (Ersatzteil Art. 5350 100) ausgerüstet. Alternativ kann die Lok mit Mittelpuffern, oder einer Kurzkupplung ausgerüstet werden (Art. 5453 000 + Kupplungskopf 5451 000).
€ 195.00 Lieferbar IV-V Nein
Bemo 1261 201 Bemo 1261 201 Zahnradlokomotive Reihe HGe 4/4 I. Betriebsnummer 31. Glacier Express der FO. (Furka-Oberalp-Bahn). Nach der Elektrifizierung der Strecke Disentis-Andermatt beschaffte die FO ab 1940 die von der BVZ-Lok 16 abgeleiteten Zahnradlokomotiven HGe 4/4 I 31-37. Das Modell ist mit Fahrtrichtungsabhängigem Lichtwechsel ausgestattet. Kleinster befahrbarer Radius 300mm, bei Zahnstangenbetrieb 400mm und eine maximale Steigung von 12,5%. Die Lokomotive ist werkseitig mit einer Standardkupplung (Ersatzteil Art. 5350 100) ausgerüstet. Alternativ kann die Lok mit Mittelpuffern, oder einer Kurzkupplung ausgerüstet werden, besonders zu empfehlen bei Zahnstangenbetrieb! (Art. 5453 000 + Kupplungskopf 5451 000). € 279.00 Lagernd IV-V Nein
Bemo 1280 302 Bemo 1280 302 Elektrolokomotive Ge 4/4 der MOB. ( Montreux Oberland Bernois / Montreux Berner Oberland-Bahn) Betriebsnummer 6002. Mit Wappen "Rossiniere". Neben weiteren Triebwagen tragen die vier 1983 beschafften GDe 4/4 6001-6004 (bzw. zunächst an die GFM/tpf gelieferten und jüngst durch die MOB übernommenen 6005-6006) sowie die 1994 in Dienst gestellten, aus der RhB-Ge 4/4 III entwickelten Ge 4/4 8001-8004 die Hauptlast des Durchgangsverkehrs. Die meisten Loks dieser Baureihen tragen heute bunte Werbebeschriftungen. Das Modell ist mit Fahrtrichtungsabhängigem Lichtwechsel ausgestattet. Kleinster befahrbarer Radius 300mm. Die Lokomotive ist werkseitig mit einer Standardkupplung (Ersatzteil Art. 5350 100) ausgerüstet. Alternativ kann die Lok mit Mittelpuffern, oder einer Kurzkupplung ausgerüstet werden (Art. 5453 000 + Kupplungskopf 5451 000). Razis Modellbahnservice hat diese Lokomotive bereits mit den entsprechenden Zurüstteilen versehen. (Schwierigkeitsgrad 4 von 5) Gesuchtes Modell, Werkseitig längst ausverkauft! € 325.00 Lagernd MOB IV-V Nein
Bemo 1233 813 Triebwagen VT 133 "Fliegender Spreewälder" Betriebsnummer VT 133.523. Das Modell verfügt über einen DC Motor welcher mit einer genügend großen Schwungmasse versehen ist. Dadurch werden sehr gute Fahreigenschaften erreicht. Die Radsätze können leicht auf das H0e Spurmaß umgespurt werden. Ein Digitalumbau ist leicht machbar, auf Wunsch können wir dies für Sie durchführen! # Ausverkauft Spreewald Bahn III Ja