Get Adobe Flash player

 

Digital Umbauten - Reparaturen

Lima Diesellokomotive BR 2050 012-0 ÖBB Umbau auf Digital Loksound

Für Vergrößerung Bilder anklicken! Bezeichnung VKP Hörprobe Info

Digital Loksound Umbau der Lima 208279, 208323, 208324, 208325, 208326, 208327, 208428, 208429, 208429, 208430, 208431, 208432, 208433, 208442, 208641. Diesellokomotive Baureihe 2050 der ÖBB auf ESU Loksound V4.0 digital.
Werkstattauftrag:
Umbau der Diesellokomotive der BR 2050 Betriebsnummer 2050 012-0 der ÖBB von analog auf DCC digital Loksound mittels eines ESU Loksounddecoder V 4.0 und original Loksound von Razis Modellbahnservice. Weiters wünscht der Kunde die Aufrüstung seiner Lokomotive mit den Lima Zurüstteilen welche in der OVP gelagert sind. Die zu Verfügung gestellte Lokomotive ist neuwertig und nahezu fabrikneu.
Wir haben wie folgt umgebaut:
Nach dem das Gehäuse abgenommen wurde, kann die Systemplatine von den Radstromkabeln abgelötet werden. Nun erfolgt das Entfernen beider Lichtumschaltedioden von der Platine. Die Platine erhält nun neu erstellte Ausschnitte für die Aufnahme des ESU Loksounddecoder und den neuen ESU Speziallautsprecher samt Schallgebergehäuse. Der Lautsprecher ist 15mm x 11mm und hat in Summe inklusive dem Schallgebergehäuse eine Höhe von 12,5mm. Der Ausschnitt für den Lautsprecher beträgt 12mm x 16mm. Der Ausschnitt für den Decoder beträgt 16mm x 32,5mm.
Nach den mechanischen Arbeiten wird das Lautsprechergehäuse zusammen gebaut und mit der Systemplatine mittels Zweikomponenten Kleber (Stabilit) vergossen. Nun erfolgen noch einige Änderungen der Leiterbahnen für die Stirnlichtbeleuchtung und die Motorkontakte. Diese Änderungen sind an den Fotos sehr gut zu sehen. Da der Decoder am Motor mittels doppelseitigen Klebebands befestigt wird, ist jetzt das Klebeband am Motor anzubringen. Nach dem Einbau der bearbeiteten Systemplatine kann diese mit den Radkontakten und den beiden Motorkontakten verbunden werden. Ist soweit alles fertig erfolgt eine Prüfung aller Kontaktstellen mittels Ohm-Meter und Gleichspannung für die Lampen und den Motor. Zuletzt wird nun der Decoder in die vorbereitete Ausnehmung der Systemplatine am Motor aufgeklebt und entsprechend mit der Platine verdrahtet. Um zwischen dem Decoder und dem Gehäuse im Dachbereich entsprechend Platz zu erreichen, werden die beiden Fenstereinsatzteile im Decoderbereich entsprechend der Decodergröße ausgeschnitten. Daraus entstehen die noch nötigen 1,7mm Höhe. Nun ist der Umbau der Lokomotive fertig. Wir programmieren den hauseigenen Loksound der BR 2050 in den Sound Decoder. Zuletzt passen wir mittels der CV Werte die Lokomotive an. Eine Probefahrt im DCC Fahrmodus bei 28 Fahrstufen ergab eine sehr gute Soundwiedergabe und exzellente Fahreigenschaften.
Folgendes Material wurde verbaut:

1 Stück ESU 54499 Loksound Decoder, 1 Stück ESU 50321 Lautsprecher 8 Ohm 0,5 Watt 1 x Kleinmaterial pauschal
Werkstätte: Umbau der Lokomotive wie oben beschrieben
Programmierpauschale Sound der 2050 ÖBB.

Gerne führen wir für Sie einen entsprechenden Umbau durch!

Weiterführende Informationen mit allen nötigen Details und entsprechendem Bildmaterial erhalten Sie durch den Download der rechts befindlichen PDF Datei!

# .mp3 Info