Get Adobe Flash player

 

Digital Umbauten - Reparaturen

Minitrix Elektro-Triebzug Baureihe ET 87

Für Vergrößerung Bilder anklicken! Bezeichnung VKP Info Bau größe
Digitalumbau Minitrix - Trix 12526, 12429, 12993, 12994, 51 2994 00, 2994 Elektro-Triebwagen der BR ET 87 auf DCC ESU Lokpilot Nano Standard digital.
Werkstattauftrag:
Digitalmbau des N-Spur Elektrotriebzuges BR ET 87 Artikelnummer 12526 Betriebsnummer ET 87 05 der DRG, von analog auf DCC digital mittels eines ESU Lokpilot Nano Standard.
Die zu Verfügung gestellte Lokomotive ist bereits bespielt aber in einem sehr guten Zustand.
Wir haben wie folgt umgebaut:
Das Gehäuse wird durch leichtes seitliches spreizen der Seitenwände nach oben abgenommen. Als nächste Arbeit werden alle Anschlusskabel der Wagen und auch die des Lichtschalters am Lokboden von der Systemleiterplatte abgelötet. Danach kann die Systemplatine durch ausdrehen der beiden Halteschrauben entnommen werden. Nun erfolgt die Änderung der Systemleiterplatte. Werkseitig ist das Modell bereits mit einem 6 poligen Schnittstellenstecker an der Systemplatine ausgerüstet. Da sich diese Art der Schnittstellen Verbindung mit dem Decoder als nicht betriebssicher herausstellte wird diese entfernt. Weiters ist es unter der Zuhilfenahme der heute Verfügbaren ESU Decoder (Lokpilot Nano) möglich, die Werkseitig vorhandenen Beleuchtungseinrichtungen des Triebzuges alle digital schaltbar zu machen.
Die nötigen Änderungen werden hier beschrieben:
1.) Die beiden Kontaktzungen zu den Motorkontakten werden ausgelötet und später durch Kabelbrücken ersetzt.
2.) Entfernung des Kondensators zwischen Motoranschluss (orange) und den rechten Radkontakten.
Einbau eines zusätzlichen Kondensators für die Unterdrückung des Kollektorfeuers.
3.) Alle SMD Transistoren werden ausgelötet.
4.) Die beiden Werkseitig verlegten Kabel (rot und grün) zum am Modellboden liegenden Lichtschalter entfallen.
5.) Der Oberleitungsbrückenstecker entfällt aus Sicherheitsgründen! (Bei Digitalbetrieb sinnlos)
6.) Zwei Leiterbahnen wie am Foto der Systemleiterplatte zu sehen ist, durchtrennen.
7.) Einlöten des ESU Lokpilot Nano Standard an der Unterseite der Systemleiterplatte.
Nach diesen Arbeiten kann die Leiterplatte wieder montiert werden.
Alle zuvor abgelöteten Kabel werden nun wieder eingelötet. Zusätzlich werden an der Leiterplatte die drei Kabel des Decoders für die Innenbeleuchtung der Wagen an der entsprechenden Stelle angelötet.
Somit ist der Um des Modelles bzw. der Einbau des Decoders soweit fertig. Bevor das Gehäuse montiert wird erfolgt die Programmierung der Lokomotive und die Abstimmung auf den N-Spur Motor. Hier bedarf es etwas Geduld bis die richtigen Motorwerte an den CV´s 53/54/55 herausgefunden sind. Als besten Wert, für das beschriebene Modell, stellte sich 140/12/150 dar. Die Lichtumschaltung wurde „Auf“ und „Ab“ blendend programmiert, ebenso die beiden Innenbeleuchtungen der beiden Wagen, welche gesondert über die F1 + F2 Taste geschaltet werden können! Danach erfolgt eine Probefahrt welche den einwandfreien Lauf der Lokomotive bestätigt.
Benötigtes Material: 1 Stück ESU 53665 Lokpilot Nano Standard 1 Kleinmaterial pauschal
Werkstätte: Umbauzeit, je nach zu Verfügung gestelltem Modell.
Gerne führen wir für Sie einen entsprechenden Umbau durch!
Einen bebilderten Umbaubericht erhalten Sie durch einen download der rechts stehenden PDF Datei!
# Info N