Get Adobe Flash player

 

Digital Umbauten - Reparaturen

Service einer Fleischmann Elektrolokomotive der BR 1043.04 ÖBB

Für Vergrößerung Bilder anklicken! Bezeichnung VKP Info Spur
Fleischmann 4366 /4367 Service der Elektrolokomotive BR 1043-04 der ÖBB.
Werkstattauftrag:
Wartung der Elektrolokomotive hier die BR 1043.04 ÖBB Art. Nr. 4366, mit Austausch einiger Getriebeteile.
Fehlerbild:
Die Lokomotive ist fahrbereit, hat aber eine schlechte Stromaufnahme und neigt bei langsam fahrt überhaupt stehen zu bleiben. Der Motor und das Getriebe verursachen erhebliche Laufgeräusche. Die Haftreifen, ein Teil der Zahnräder des Getriebes, wie auch die Kohlebürsten müssen erneuert werden. Die Lokomotive erhält eine Wartung.
Wir haben die Wartung wie folgt durchgeführt: Nach dem Ausdrehen der am Modellboden befindlichen Gehäuseverschraubung kann das Gehäuse vom Rahmen genommen werden. Nun wird die bestehende Verdrahtung weitgehend ausgelötet um die beiden Drehgestelle aus dem Rahmen ausbauen zu können. Das Antriebsdrehgestell erhält zwei neue Zahnräder, da diese etwas eingelaufen sind und somit für die erhöhte Geräuschentwicklung verantwortlich sind. Nun werden die Bürstenkappen und die Kohlebürsten samt den Druckfedern vom Lagerschild genommen. So kann nun das Lagerschild abmontiert werden. Der Trommelkollektor wird nun mit K 60 Spray gereinigt und poliert. Die Lagerbüchsen der Kohlebürsten werden ebenfalls mit K 60 gereinigt. Danach wird das Lagerschild wieder montiert und die Antriebseinheit an den entsprechenden Lagerstellen geölt. Zuletzt werden die neuen Kohlebürsten samt neuen Druckfedern wieder mit den Bürstenkappen montiert. Eine Prüfung der Antriebseinheit ergab eine gute Funktion und einen viel leiseren Lauf. Zuletzt wird noch der Radstromkontakt an dieser Einheit gereinigt und justiert. Neue Haftreifen sorgen künftig für absolute Zugkraft!
Das Laufdrehgestell wird komplett zerlegt. Nach dem Abziehen der Räder von den Achsen werden die beiden Radstromkontakte ebenfalls vom Drehgestellrahmen demontiert. Alle Teile werden nun gründlich in Waschbenzin gereinigt. Die Räder werden an der Drehbank poliert. Nach diesen Reinigungsarbeiten wird das Laufdrehgestell zusammengebaut.
Zuletzt müssen nun beide Drehgestelle in dem Rahmen eingebaut, bzw. die Verkabelung hergestellt werden.
Eine Probefahrt unter Gleichstrom ergab beste Fahreigenschaften, bei wenig Stromverbrauch und hoher Zugkraft.
Folgendes Material wurde verbaut:
2 Stück Fleischmann 00564107 Z:32/13
1 Satz Fleischmann 00544002 Haftreifen
1 Satz Fleischmann 00686519 Kohlebürsten
1 Kleinmaterial pauschal. Der nötige Material und Zeitaufwand ist natürlich von dem Zustand der Lokomotive abhängig! Gerne machen wir auch für Ihr Modell eine derartige Wartung durchführen! Einen bebilderten Umbaubericht erhalten Sie durch einen Download der rechts stehenden PDF Datei.

# Info H0