Get Adobe Flash player

 

Digital Umbauten - Reparaturen

Märklin Reparatur: Defekte Radsätze an Schweizer Lokomotiven der Baureihe Ce 6/8 SBB (Krokodil)

Bild Bezeichnung VKP Status Info Bau größe

Märklin 3352 „Schweizer Krokodil“ BR Ce 6/8 SBB Nr. 14301 der SBB.
Werkstattauftrag:

Reparatur der Antriebsradsätze. Alle Räder des Antriebsdrehgestelles haben keine feste Verbindung mehr mit den Radachsen. Daraus resultiert ein „Sperriger“ Lauf, oder auch gar keine Funktion der Lokomotive. Weiters besteht hier die Gefahr eines Motorschadens verursacht durch das Unvermögen des Motors den Kollektor in eine Drehbewegung zu versetzten.
Wir haben wie folgt repariert:
Nach der Demontage des Gehäuses kann die Reparatur erfolgen. Zunächst wird der defekte Märklin Kollektor gegen einen neuen ausgetauscht. (War bei diesem Modell nötig!) Nach dem nun zu erfolgenden Zusammenbau des Motors werden die Kuppelstangen an dem Antriebsdrehgestell abgeschraubt. Nun werden alle Räder händisch mittels Versatzlehre an den Achsen so gestellt wie sie original sein sollten. Auch die Innenweite der Radsätze wird richtig auf 14,2 mm eingestellt. Nach der neuerlichen provisorischen Montage der beiden Kurbelstangen kann das Modell auf einem geraden Stück Gleis Probe gefahren werden. Ist ein tadelloser "Rundlauf" der Lokomotive gegeben, kann mit der weiteren Reparatur begonnen werden.
Zunächst werden wieder die Kuppelstangen gelöst. Mittels einer Minitool Trennscheibe erfolgen 6 Einschnitte (4,5 mm Lang und 1,5 mm Tief im Bereich der Rad-Augen und der Stahlachsen.
Achtung: Die Stellung der Radsätze an den Achsen darf sich während des Schneidevorganges nicht verdrehen!

Für weitere Informationen laden Sie die PDF Datei aus der rechts stehenden Info-Spalte!

# Bitte anfragen Info H0