Get Adobe Flash player

 

Digital Umbauten - Reparaturen

Umbau der Roco Dampflokomotiven BR 18.201 von DC auf AC Märklin Schienensystem

Für Vergrößerung Bilder anklicken!BezeichnungVKPInfoSpur
Umbau der Roco 63201, 63202, 63203, 72246 und 72247 Dampflokomotiven BR 18.201 von Zweileiter auf Dreileiter Märklin Schienensystem, also von DC auf AC. Beschrieben wird hier der Umbau der Roco Art. Nr. 63201 auf 69201. Nach dem Umbau kann die Lokomotive auch auf dem sehr alten Märklin "Blech-Gleis" gefahren werden. Werstattauftrag:
Der Kunde wünscht einen Umbau seiner Roco Dampflokomotive BR 18.201 der DR, Roco Artikelnummer 63201, von dem Zweileiter Schienensystem auf das Märklin Dreileiter Schienensystem. In einem weiteren Umbaubericht erfolgt danach der Umbau der Lokomotive auf ESU Loksound 5 digital. Die Lokomotive wurde zuvor einem großen Service unterzogen und ist in einem neuwertigen Zustand. Um an der Lokomotive die nötigen Arbeiten durchführen zu können werden folgende Arbeitsschritte gemacht:
1.) Abziehen des Vielfach-Steckers zwischen Lok und Tender.
2.) Entkuppeln des Tenders mit der Lok, samt Ausbau der Kardanwelle.
3.) Abziehen der Kardanschale aus dem Führerhausbereich.
4.) Ausdrehen einer Zentralschraube welche mittig der Lokomotive unter dem Bremsgestänge sitzt.
5.) Abnehmen des Lokkessels samt Führerhaus.
6.) Abnehmen des Ölkastens am Tendergehäuse.
7.) Ausziehen der Kardanwelle aus der Motorkardanschale.
8.) Ausbau des Motors durch entfernen der Halteschelle.
9.) Entnahme der Systemplatine um eine Änderung der Leitungsführung der Radkontakte zu machen.

Nun zu den Umbaumaßnahmen der Lokomotive:
Als erste Arbeit werden sämtliche Gleichstrom Radsätze auf Roco AC Radsätze getauscht. Der hier schwierigste Umbauschritt ist die Erstellung eines Werkstückes welches als Schleiferträger den neuen Flüsterschleifer am Getriebeboden hält. Hierfür wird ein entsprechender Träger aus Zinkdruckguss gefräst. Die Fertigung des Schleifer - Trägers ist nötig, da Roco keine geeigneten Ersatzteile bietet. Der Träger besteht in Summe aus drei Teilen. Das oben liegende Trägerschiff ( 19,0 x 7,1 x 3,0 mm) aus Zinkdruckguss und zwei Messingteile als Unterlage. Messingteil 1 hat die Maße 7,0 x 3,0 x 3,0 mm und der Messingteil 2 hat die Maße 7,0 x 8,0 x 2,0 mm. Die Einbaulage ist an den Fotos gut zu sehen. Das Zinkal Trägerschiff hat an der Oberseite eine leichte Einfräsung um den Schleifer verdrehungssicher zu halten. Eine Bohrung von 2,5 mm Ø für die Halteschraube ist an der richtigen, entsprechend auszumessenden Stelle an dem Trägerschiff zu erstellen. Die M 1.6 mm x 13,0 mm Zylinderkopfschraube wird mit einem 6 mm langen Schrumpfschlauch Stück an der Oberseite isoliert.
Weiterführende Informationen mit allen nötigen Details und entsprechendem Bildmaterial erhalten Sie durch den Download der rechts befindlichen PDF Datei! Gerne machen wir auch für Sie einen derartigen Digitalumbau!



Bitte anfragenH0