Herpa Flugzeugmodelle Maßstab 1:72 Wings scale 1:72

Für Vergrößerung Bilder anklicken!Hersteller bzw. Artikel Nummer und BeschreibungVKPMaßstabStatus
Herpa 580502 Italian Air Force 20° Gruppo 100th Anniversary, Grosseto Air Base Eurofighter Typhoon tw. Kennung: MM55168.
Zum 100. Jubiläum der 20. Staffel (Gruppo) erhielt dieser Doppelsitzer eine auffällige Sonderlackierung. Die 20 Gruppo ist verantwortlich für die Umschulung angehender Eurofighter-Piloten. Während auf der rechten Seite die Staffelfarben angebracht wurden, prangt links die traditionsreiche mausejagende Katze des 51. Geschwaders, unter der eine neue Eurofighter-Staffel zukünftig aufgestellt werden soll.

€ 88.901:72Lieferbar
Herpa 580588 Spanish Air Force McDonnell Douglas EF-18A (F/A-18A) Hornet - Ala 15 (15th Wing), Zaragoza Air Base „Tiger Meet“. Kennung: C.15-14 / 15-01.
2016 war die spanische Luftwaffe auf ihrer Basis bei Zaragoza Gastgeber des jährlichen NATO Tiger Meets. Seit damals fliegt auch diese Hornet des 15. Geschwaders im speziellen Tiger-Design. Auch drei Jahre später ist die Bemalung noch ein echter Hingucker auf Air Shows und NATO-Treffen
€ 99.991:72NH 03/04 2020
Herpa 580168 Luftwaffe Eurofighter Typhoon - TaktLWG 74 "Cyber Tiger". Kennung: 30+29
Das jährliche NATO Tiger Meet findet 2016 unter Teilnahme von mehr als 80 Flugzeugen aus 15 NATO-Mitgliedsländern im spanischen Zaragossa statt. Das 74. Geschwader hat in mühevoller Arbeit einen von acht teilnehmenden Eurofightern erneut mit einer außergewöhnlichen Bemalung versehen.
Gewicht: 805 Gramm!



€ 109.901:72Lieferbar
Herpa 580397 Luftwaffe Eurofighter Typhoon twin-seat - TaktLwG 73 "Steinhoff", Laage Air Base.
Alle Piloten der deutschen Luftwaffe werden beim Taktischen Luftwaffengeschwader 73 „Steinhoff“ in Laage in der Nähe von Rostock auf den Eurofighter geschult. 30+01 ist der erste, nach wie vor im Betrieb stehende Zweisitzer, der an die deutschen Streitkräfte ausgeliefert wurde. Der Namengeber des Geschwaders, Johannes „Macky“ Steinhoff, war ein Fliegerass im Zweiten Weltkrieg und eine Zentralfigur in der Neuaufstellung der Luftwaffe im kalten Krieg.
Gewicht: 805 Gramm!
€ 89.951:72Lieferbar
Herpa 580496 The Flying Bulls Dassault-Breguet / Dornier Alpha Jet A. Kennung: D-ICDM.
Zusätzlich zu der großen Flotte an Luftfahrt-Klassikern, die von den Flying Bulls unterhalten und betrieben wird, zählen auch vier entmilitarisierte Alpha Jets aus Beständen der deutschen Luftwaffe, die flugfähig gehalten werden und auf Flugshows bei spektakulären Manövern europaweit bewundert werden können. Dieser Alpha Jet erweitert die Serie an Modellen der Flying Bulls im Maßstab 1:72; bereits erhältlich sind die P-38 Lightning (Artikelnummer 580113) und die PC-6 (Artikelnummer 580304). Red Bull® Marks and the Red Bull Logo are licensed by Red Bull GmbH/Austria.
€ 63.641:72NH 01/02 2020
Herpa 580526 Austrian Air Force Pilatus PC-7 Turbo Trainer - Fliegertruppenschule (Flight School) Hinterstoisser Air Base. Kennung:3H-FF.
Insgesamt zwölf PC-7 Trainingsflugzeuge sind derzeit beim Österreichischen Bundesheer im Einsatz. Diese werden regelmäßig auch für Luftbeobachtungs- und Abfangaufgaben eingesetzt und zeigen dann regelmäßig im Cockpit Schilder, die den abgefangenen Piloten auffordern, auf eine bestimmte Funkfrequenz für Kommunikation und Anweisungen zu schalten. Kleine Aufkleber, die diese Schilder nachbilden, sind in der Verpackung dieses Metallmodells beigefügt.
€ 74.951:72Lieferbar
Herpa 580533 Luftwaffe Eurofighter Typhoon - TaktLwG 71, 60th Anniversary „The Spirit of Richthofen“, Wittmundhafen Air Base.
Zum 60. Jubiläum des Taktischen Luftwaffengeschwaders 71 erschuf die Einheit eine attraktive Sonderbemalung mit vielen historischen Bezügen. Auf den Rumpfseiten sind zahlreiche Umrisse der vier bislang betriebenen Flugzeugmuster zu sehen: F-86 Sabre, F-104 Starfighter F-4 Phantom II und EF2000 Eurofighter. Das Design stützt sich auf die Farben des Fokker DR.1-Dreideckers des legendären Fliegerasses Manfred von Richthofen.
€ 106.901:72NH 01/02 2020
Herpa 580557 Luftwaffe Mikoyan MiG-29A Fulcrum – 29+10 - Jagdgeschwader 73 "Fulcrum Farewell Tour 2003".
Kennung: "29+10".

Nach der deutschen Wiedervereinigung wurden die mit 1988 erst zwei Jahre zuvor ausgelieferten MiG-29 des Jagdfliegergeschwaders 73 in die Bundeswehr übernommen. Der sehr agile Jäger wurde gerne bei Übungen mit NATO-Einheiten zur Feinddarstellung im Luftkampf eingesetzt. Vor der Außerdienststellung 2003 wurde die 29+10 mit einer Sonderbemalung versehen, die an die häufigen Einsätze in den Vereinigten Staaten erinnerte.
€ 90.951:72NH 01/02 2020
Letztes Seitenupdate: 08.05.2020