Hersteller Bahn

Roco Diesellokomotiven H0

Für Vergrößerung Bilder anklicken!Hersteller bzw. Artikel Nummer und BeschreibungVKP €StatusBahn-VerwaltungEpoche
Roco 73778 Diesellokomotive BR ST44, Betriebsnummer ST44-324 der PKP CARGO. (Polnische Eisenbahn)

Technische Modellbeschreibung:
5 poliger Motor mit zweifacher doppelter Schwungmasse und schräg genutetem Kollektor. Antrieb auf 6 Radsätze, zwei Radsätze mit je zwei Haftreifen bestückt.
Schnittstelle nach PluX22.
3 fach LED-Spitzenbeleuchtung mit der Fahrtrichtung wechselnd. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 und KKK.
Mindestradus: 358 mm.
Länge über Puffer: 202 mm.
■ Viele separat angesetzte Teile
■ Hohe Betriebssicherheit und Zugkraft für lange Züge.
€ 189.90LagerndVI
Roco 43554 Diesellokomotive BR 2045, Betriebsnummer 2045.20 der ÖBB.
Technische Modellbeschreibung:
Ausführung in tannengrüner Farbgebung, mit erhabenem ÖBB Adler an den Führerhausseiten. Motor mit zweifacher doppelter Schwungmasse. Antrieb auf 4 Radsätze, zwei Räder mit Haftreifen bestückt. Kupplungsaufnahme nach NEM 362. Dreilicht-Spitzenbeleuchtung (Lampengehäuse ohne Rotlichtlinse) mit der Fahrtrichtung wechselnd.
Zur Geschichte der Reihe 2045:
Relativ bald nach Kriegsende, nämlich im Jahr 1948, bestellten die ÖBB bei der SGP (mechanischer Teil) und BBC/Elin (elektrischer Teil) zwanzig Dieselelektrische Streckenlokomotiven.
Durch nachkriegsbedingte Verzögerungen wurde das erste, als Reihe 2015 bezeichnete Fahrzeug im August 1952 abgeliefert. Im Jänner 1955 wurde mit der 2045.20 das letzte Fahrzeug dieser Reihe an die ÖBB abgeliefert.
Die 2045 verfügt über 2 völlig getrennte Antriebsanlagen in den jeweiligen Vorbauten, sodass bei Bedarf eine komplette solche Anlage getauscht werden kann. Je eine solche Antriebsanlage besteht aus einem 12 Zylinder- Viertaktmotor (ca. je 500 PS) und einem zughörigen Gleichstromgenerator, der die jeweils unterhalb in den Drehgestellen liegenden Gleichstrommotoren speist.
Die 2045 wurde in den 50er Jahren für eine Vmax von 90 km/h zugelassen. Dementsprechend war ihr ursprünglicher Aufgabenbereich der leichte bis mittelschwere Dienst auf Haupt und wichtigen Nebenbahnen. Die bei Ablieferung dieser Reihe noch bescheidenen Anforderungen an die Geschwindigkeit ermöglichten sogar den Einsatz im Schnellzugsdienst.
Die 2045 wurde in den 50er Jahren vielfach im Reisezugdienst auf der Südbahn eingesetzt. Heimatdienststellen waren aber neben Wien Süd und Lienz, Linz und etwas später noch Wien Franz Josefs Bahn. In den 60er Jahren kamen vorübergehend alle 2045 nach Linz, hauptsächlich auf die Stecken nach Aigen-Schlägl, Summerau und über die Phyrnstrecke nach Selztal. Nach weiteren Elektrifizierungen auf diesen Strecken erfolgte 1977 die Umstationierung aller 2045 zur Zugförderung Krems an der Donau und der Einsatz von dort aus vorwiegend im Güterzugdienst.
Beginnend in den 70er Jahren wurden bei den 2045 einige Änderungen bzw. Modernisierungen durchgeführt. Die optisch auffallendste Änderung betrifft die Schallisolierung der Vorbauten. (Verschlossene Türen und Schalldämpferkästen auf den Vorbauten!) Natürlich wurde im Zuge der Änderung der Lackierungsnormen bei den ÖBB auch diese Fahrzeuge blutorange lackiert .
Im Jahr 1993 wurde die gesamte Baureihe 2045 durch die Baureihe 2048 abgelöst, weil die ÖBB sich entschloss gebrauchte deutsche Lokomotiven der Reihe DB V 100 in Ihren Dienst zu übernehmen.
€ 149.00LagendIII
Roco 43703 Diesellokomotive BR 2045, Betriebsnummer 2045.03 der ÖBB, Spitzname "KAKADU". Ausführung in blutoranger / tannengrüner Farbgebung, mit erhabenem ÖBB Adler an den Führerhausseiten. Durch Anlagentausch gab es Lokomotiven mit verschiedenfarbigen Vorbauten, da diese einfach untereinander gewechselt werden konnten. Die Lokomotive war in dieser Lackierung kurzzeitig unterwegs. Technische Modellbeschreibung: Motor mit zweifacher doppelter Schwungmasse. Antrieb auf 4 Radsätze, zwei Räder mit Haftreifen bestückt. Kupplungsaufnahme nach NEM 362. Dreilicht-Spitzenbeleuchtung (Lampengehäuse ohne Rotlichtlinse) mit der Fahrtrichtung wechselnd.
Sehr seltenes Sammlerstück, Fabrikneu!
€ 199.00LagerndIII/V
Roco Diesellokomotive BR 2084, Betriebsnummer 2084.02. Die Lokomotive stammt aus einem Roco ÖBB Güterzug Start-Set mit der Artikelnummer 41041. Die Lokomotive wurde auch als Y 8000 der SNCF unter der Art. Nummer 43475 gebaut, hat die Betriebsnummer 2084.02 der ÖBB welche es nie gegeben hatte. Trotzdem ist diese Lokomotive ein sehr Interessantes Modell. Durch eine eingebaute Pendelachse erfolgt bestmögliche Radstromkotaktierung. Das Fahrwerk und der Aufbau bestehen komplett aus Metall, das Führerhaus aus Kunststuff. Ein großer Motor mit schräg genutetem 5 pol. Anker treibt über ein zweifaches Schnecken Stirnradgetriebe das Modell an. Der eingebaute Uhlenbrock IntelliDrive Comfort Mini Decoder (73400) kann für DCC und Motorola wie auch analog verwendet werden. Dieser steuert auch die ebenfalls von Razis Modellbahnservice eingebaute SMD Led Beleuchtung und zwar weiß - rot wechselnd mit der Fahrtrichtung. Über Funktionstasten ist ein Rangiergang und die Anfahr & Bremsverzögerung extra schaltbar. Aufgrund der schweren Konstruktion und des ruhig laufenden Motors hat das Modell ausgezeichnete Fahreigenschaften und ist als "Unikat" zu bezeichnen.€ 299.90LagerndIV
Roco 43704 Diesellokomotive BR 232 Betriebsnummer 232 601-5 der DR.
Die Lokomotiven dieser Baureihen wurden im Güter wie auch Personenverkehr eingesetzt. Diese Modell-Betriebsnummer ist sehr selten und von Sammlern sehr begehrt! Das Modell wird über alle über Radsätze angetrieben, hat vier Haftreifen und ist sehr schwer. So können lange Züge problemlos gezogen werden. Eine Schnittstelle für 8 pol. Stecker zu dem Einbau eines Decoders ist vorhanden. Ausgezeichnetes Preis - Leistungsverhältnis.
€ 165.00LagerndVI
Roco 43810-1 Diesellokomotive 2045.10 in tannengrüner Farbgebung der Österreichischen Bundesbahn.
Motor mit Schwungmasse. 8 polige Schnittstelle NEM 652 zur Aufnahme eines Decoders. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 mit KK-Kinematik. Dreilicht-Spitzenbeleuchtung mit der Fahrtrichtung wechselnd. Das Modell stammt aus einer privaten Sammlung und wurde von uns zurück gekauft! (Selbstverständlich mit Garantie!)
#III-IV
Roco 43810-2 Diesellokomotive 2045.18 in tannengrüner Farbgebung der Österreichischen Bundesbahnen.
Motor mit Schwungmasse. 8 polige Schnittstelle NEM 652 zur Aufnahme eines Decoders. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 mit KK-Kinematik. Dreilicht-Spitzenbeleuchtung mit der Fahrtrichtung wechselnd. Werkseitig ausverkauft!
#III-IV
Roco 51270-1 Diesellok BR 2045 digital, Betriebsnummer 2045 012-8 der Österreichischen Bundesbahnen.
Die Lokomotive stammt aus einer Anfangsgarnitur und ist bereits mit einem Roco Decoder Art. Nr. 10884 mit Plux 8 Stecker (Fabrikat Zimo) DCC Digital ausgerüstet. Die Lokomotive kann analog, wie auch digital, betrieben werden. Die mit der Fahrtrichtung wechselnde Stirnlichtbeleuchtung, (3 weiße Lampen) sind im Digitalmodus schaltbar, ein Rangiergang und die Anfahrverzögerung ebenfalls.
#IV-V
Roco 52522 Diesellokomotive BR 2048 Betriebsnummer 2048 030-7 der Österreichischen Bundesbahnen.
Motor 5-polig mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen. 3-Licht Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd. 8 pol. NEM 652 Schnittstelle.
€ 72.00LagerndV
Roco 63848 Diesellokomotive BR 2045, Betriebsnummer 2045 020-1 der Österreichischen Bundesbahnen. Technische Modellausführung:
Ausführung in tannengrüner Farbgebung mit Computernummer und ÖBB - Adler. Motor mit Schwungmasse. Schnittstelle nach NEM 652 (8 polig) zur Aufnahme eines Decoders. Antrieb auf 4 Achsen, 2 Haftreifen. Kupplungsnormschacht nach NEM 362. Dreilicht-Spitzenbeleuchtung weiß/weiß, mit der Fahrtrichtung wechselnd. Das Modell wird in einer Hartkarton Verpackung geliefert. Achtung: Es sind viele defekte Lokomotiven (Vorbau und Geländer) in Umlauf, bzw. im Verkauf!
#IV-V
Roco 63874 Diesellokomotive 2045.16 in tannengrüner Farbgebung der Österreichischen Bundesbahn.
Motor mit Schwungmasse. Schnittstelle nach NEM 652 zur Aufnahme eines Decoders. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 mit KK-Kinematik. Dreilicht-Spitzenbeleuchtung mit der Fahrtrichtung wechselnd. Werkseitig ausverkauft!
#III-IV
Roco 72710 Diesellokomotive Reihe 2143.013-7 der Österreichischen Bundesbahnen im sogenannten Valousek-Design.
3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten rot fahrtrichtungsabhängig. PluX22 Schnittstelle.

Vorbild:

Die Lokomotiven wurden von 1964 bis 1977 gebaut und auf nicht elektrifizierten Haupt- und Nebenbahnen speziell im Osten Österreichs eingesetzt. Sie waren sowohl vor Personen- als auch Güterzüge im Einsatz. Insgesamt wurden 77 Lokomotiven von den Simmering-Graz-Pauker Werken an die ÖBB geliefert. Als Antriebsaggregat dient ein SGP-Achtzylinder-Viertaktdieselmotor mit einer Leistung von 1115 kW. Die Lokomotive ist mit einem Zugheizgenerator, sowie einem Dieselhilfsaggregat für die Druckluft ausgerüstet. Die Kraftübertragung erfolgt mit einem Strömungsgetriebe von Voith. Die Lokomotive mit dieser Betriebsnummer werkseitig nicht mehr verfügbar!
#V
Roco 72712 Diesellokomotive 2143.06 der Österreichischen Bundesbahnen.
Modellausführung in blutoranger Farbgebung mit elfenbeinfarbenem Dach und schwarzem Rahmen, Klebeziffern ohne Computernummer und Bildmarke. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, rot, fahrtrichtungsabhängig. PluX22 Schnittstelle. Modell werkseitig nicht mehr lieferbar!
#IV
Roco 72716 Diesellokomotive 2143.12 der Österreichischen Bundesbahnen. Modellausführung in grüner Farbgebung mit silbernem Dach und eisengrauem Rahmen, Metallziffern, zierlinien und Flügelrad. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten rot fahrtrichtungsabhängig. PluX22 Schnittstelle. Modell werkseitig nicht mehr lieferbar!#III-IV
Roco 72718 Diesellokomotive 2143 009-5 der Österreichischen Bundesbahnen.
Modellausführung in blutorange grauer Farbgebung mit umbragrauem Dach und Rahmen, Klebeziffern mit Computernummer und Bildmarke. 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, rot, fahrtrichtungsabhängig. PluX22 Schnittstelle. Modell werkseitig nicht mehr lieferbar!
#V
Roco 72777 Diesellokomotive Baureihe T 669.0 (später BR 770) der Tschechoslowakischen Staatsbahnen ČSD.
Die ČSD-Baureihe T 669.0 (ab 1988: Baureihe 770) ist eine dieselelektrische Lokomotive der ehemaligen Tschechoslowakischen Staatsbahn (ČSD). Abgeleitet von der Baureihenbezeichnung 4M93 (ČME3) der Exportlokomotiven bei den Sowjetischen Eisenbahnen verdanken die Lokomotiven ihren Spitznamen Čmelak (deutsch: Hummel) auch ihren Fahrgeräuschen. Zusammen mit allen praktisch identischen Schwesterbaureihen, die von ČKD und SMZ für andere Bahngesellschaften hergestellt wurden, zählt die Bauart mit insgesamt etwa 8200 Exemplaren zu den meistgebauten Lokomotiven weltweit. Ausführung in roter Farbgebung. Technische Modellausführung: Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf sechs Achsen, zwei Haftreifen. PluX22 Schnittstelle. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 mit Kurzkupplungskulisse. LED-Dreilicht-Spitzensignal weiß/rot mit der Fahrtrichtung wechselnd. Beleuchtetes Loknummernschild.
€ 179.00LagerndIV
Roco 72781 Diesellokomotive T699…Betriebsnummer T699 0088 der CSD.
Die ČSD-Baureihe T 669.0 (ab 1988: Baureihe 770) ist eine dieselelektrische Lokomotive der ehemaligen Tschechoslowakischen Staatsbahn (ČSD). Abgeleitet von der Baureihenbezeichnung 4M93 (ČME3) der Exportlokomotiven bei den Sowjetischen Eisenbahnen verdanken die Lokomotiven ihren Spitznamen Čmelak (deutsch: Hummel) auch ihren Fahrgeräuschen. Zusammen mit allen praktisch identischen Schwesterbaureihen, die von ČKD und SMZ für andere Bahngesellschaften hergestellt wurden, zählt die Bauart mit insgesamt etwa 8200 Exemplaren zu den meistgebauten Lokomotiven weltweit. Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf sechs Achsen, zwei Haftreifen. PluX22 Schnittstelle. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 mit Kurzkupplungskulisse. LED-Dreilicht-Spitzensignal weiß/rot mit der Fahrtrichtung wechselnd
#IV
Roco 72783 PTK (Przedsiębiorstwo Transportu Kolejowego) -Rybnik S-272 Diesellokomotive.
Die PTK war eine private Eisenbahn-Transportgeschellschaft. Später erfolgte eine Einbindung in die DB-Schenker Gruppe. Das Baumuster der T 699… Serie (ČSD), hier als Polnische Diesellokomotive in eigenem Bauartnummernschema. Näheres über das Vorbild unter Roco 72781 in dieser Tabelle. Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf sechs Achsen, zwei Haftreifen. PluX22 Schnittstelle. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 mit Kurzkupplungskulisse. LED-Dreilicht-Spitzensignal weiß/rot mit der Fahrtrichtung wechselnd.
#PTKV
Roco 72900 Diesellokomotive Reihe 2067 der Österreichischen Bundesbahnen.
Komplette Neukonstruktion mit vielen separat angesetzten Steckteilen, feine Radsätze mit niedrigen Spurkränzen. Motor mit Schwungmasse, LED-Beleuchtung, 3-Licht-Spitzenbeleuchtung weiß, mit der Fahrtrichtung wechselnd. PluX 22 Schnittstelle. Ausführung in blutoranger Farbgebung mit Zierlinien und ÖBB Flügelrad, Motorvorbau mit nachgebildeter Schubhaube. Betriebsnummer 2067.36
#IV
Roco 72904 Diesellokomotive Reihe 2067 der Österreichischen Bundesbahnen.
Komplette Neukonstruktion mit vielen separat angesetzten Steckteilen, feine Radsätze mit niedrigen Spurkränzen. Motor mit Schwungmasse, LED-Beleuchtung, 3-Licht-Spitzenbeleuchtung weiß, mit der Fahrtrichtung wechselnd. PluX 22 Schnittstelle.
Ausführung mit Wartungsklappen.
In tannengrüner Farbgebung mit Zierlinien, und Metallziffern. Betriebsnummer 2067.07
#III
Roco 72942 Diesellokomotive BR T478, Betriebsnummer T478.2055 der Tschechoslowakischen Staatsbahnen ČSD.
Die Modellausführung zeigt den Nachfolger der "Bardotka" auch "Taucherbrille" genannt! Fein detailliertes Modell. Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf vier Achsen, Haftreifen. NEM 362 Kupplungsaufnahme und Kurzkupplungskinematik. Dreilicht LED-Spitzenbeleuchtung – weiß / rot (2 rote Sclußleuchten) mit der Fahrtrichtung wechselnd. Elektrische Schnittstelle für Triebfahrzeuge nach NEM 652 (8 polig) mit Steckvorrichtung.
€ 179.00LagerndIV